Nezumi Asahina

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Art/Rasse :
Ich bin im Grunde ein Tiger, auch, wenn ich auf den ersten Blick nicht so aussehe.

Alter :
17, zumindest körperlich. Man nannte mich schon oft 'reif für mein Alter'.

Geschlecht :
Wenn ich meine langen Haare offen trage, mag man zwar schnell einen falschen Eindruck gewinnen, wer aber auch nur ein bisschen Haut von mir zu sehen bekommt, weiß mit Sicherheit, dass ich männlich bin.

http://togameru-kage.forumieren.com/t204-nezumi-asahina
Sa 7 Sep - 2:03






♣ Allgemeines ♣

Spitzname: Nezumi, Zumi
Geschlecht: Männlich ♂
Geburtstag: 01. Juni
Alter: 17 Jahre
Sexuelle Ausrichtung: Homosexuell
Status: Glücklich mit seiner Bambibeute ♥




♣ Charakter ♣

Beschreibung: Nezumi mag für viele ein wenig undurchsichtig sein, doch es liegt wohl nur daran, dass viele ihn nicht gut genug kennen. Er wirkt zwar nett, doch auch ein wenig kalt und verschlossen.
Er trägt oft ein zartes Lächeln auf den Lippen, ein leises Lachen begleitet ihn, doch er ist überlegt und ruhig, wenn er in der Öffentlichkeit ist.
Erst unter vier Augen fängt Nezumi an, zu reden, zeigt, was eigentlich in ihm steckt. Dann merken die meisten erst, dass er aufgeweckt, einfühlsam, liebevoll und gar ein wenig dominant sein kann.
Im Grunde ist er jemand, der ein glückliches, zufriedenes Leben führt. Zumi weiß, was er hat und ist vollkommen einverstanden damit, beklagt sich nicht, erwartet nicht mehr. Immer nach den Dingen zu jagen, die er nicht erreichen kann, liegt ihm einfach nicht. Ihm wäre dieses Leben zu unglücklich, unerfüllt.
Gerade diese Zufriedenheit hat sich auf ihn selbst übertragen. Er ist selbstbewusst, seiner eigenen Fähigkeiten gewahr. Mit der Zeit ist er sogar Selbstsüchtig geworden.
Er mag mit dem glücklich sein, was er hat, niemand sagt jedoch, dass dies wenig sein muss. So hat er immer öfter damit angefangen, Leute in seinen Bann zu ziehen, seinen Spaß zu haben.
Ja, er war kein treuer Mensch, das lag jedoch nie an ihm. Er hatte nur niemanden getroffen, der seine Ansichten verstand und teilte, mit dem er hätte glücklich werden konnte.
Gleichzeitig bedeutete das nicht, dass Nezumi nicht liebevoll war. Nein, er hatte seinen Spaß daran, andere zu verwöhnen, ihr Lächeln zu sehen, den Genuss in ihren Augen zu erkennen.
Letztlich sucht er jemanden, der ihn erfüllt, ihn versteht, nur ihm gehört. Jemand, der nachvollziehen kann, nicht immer nach mehr zu streben, sondern mit dem Moment in Einigkeit zu sein.
Ängste: Eine wirkliche Phobie hat er nicht, dennoch bevorzugt Nezumi es, nicht in einem zu engen Raum zu sein. Der Anblick der vielen Mäuse in tausenden Käfigen hatte Eindruck auf ihn gemacht und sollte er eingesperrt sein, fühlt er sich oft in diese Situation zurückversetzt.
Lieblingsessen: Nezumi hat kein Lieblingsessen. Das heißt aber nicht, dass er gutes Essen nicht schätzt, nur hebt nicht jeden Tag Anspruch darauf an.









♣ Aussehen ♣

Beschreibung: Grau, schwarz, weiß. Diese drei Farben dominieren an Nezumi, meistens trägt er noch blau dazu, sonst ist er nicht sehr farbenfroh. Gerade die schlichte Schönheit dieser Farben reizt ihn, ja, steht ihm auch.
Seine Kleidung steht ihm, betont seinen schönen Körper.
Ja, Nezumi gehört zu den eher muskulösen Menschen, wenn es auch nicht übermäßig ist. Gerade so, dass es schön, anziehend wirkt, andere es genießen, über die straffe Haut zu streichen.
Seine schwarzen Haare, die im Licht etwas blau wirken, sind etwas länger, gehen ihm bis über die Schulter. Er trägt sie immer zu einem Zopf gebunden. Ihm steht es einfach, diese Frisur hat trägt er schon Jahre und er hat sich nie an ihr satt gesehen.
Kleidungsstil: Nezumi achtet darauf, dass er gut aussieht, trotzdem übertreibt er es nicht. Seine Kleidung steht ihm, hat aber auch etwas sehr ruhiges, schlichtes, das durchaus bequem ist.
Größe: 1.89m
Haare: Schwarze, schulterlange Haare, die im rechten Licht blau wirken.
Augen: Nezumis Augen erstrahlen in einem klaren blau, die Farbe einer Regenwolke, einer schönen Regenwolke.
Besonderes: /





♣ Aussehen: Neko ♣

Art: Sibirischer Tiger.
Beschreibung: Warum in Nezumi genau ein Tiger steckt, ist ihm auch nicht klar. Er hätte sich selbst eher eine dunklere Farbe zugeordnet, doch letztlich muss er zugeben, dass er sein gestreiftes Fellkleid mag. Der einzige Nachteil ist natürlich, dass er diese Form in einer Stadt nicht sehr oft genutzt werden kann, viel zu auffällig ist. Mit seiner enormen Größe ist es für Nezumi auch schwer, sich in diesem Körper zu verstecken. Doch trotz allem legt er durchaus eine gewisse Eleganz an den Tag, eine Eleganz, die von Stärke und Mut geziert ist.
Fell: Ein normales Tigerfell, jedem sind wohl die Streifen bekannt, die den Pelz zieren.
Größe: 102cm
Besonderes: /





♣ Lebenslauf ♣

Vergangenheit: Nezumis Kindheit war von den Worten seiner Eltern geprägt, wie sollte es auch anders sein. Sie erklärten ihm immer, dass man hart arbeiten musste, wenn man etwas erreichen wollte. Leistung war wichtig für sie, verkrochen sich lange in ihrer Arbeit, ließen Nezumi dabei ein wenig auf sich allein gestellt zurück.
Nicht, dass der Junge dadurch besondere Probleme hatte, er fand seine Freunde, fühlte sich nicht einsam.
Mit der Zeit wurde der Leistungsdruck aber immer stärker und seine Eltern kamen auf die glorreiche Idee, Nezumi ihre Arbeit vorzuführen.
Sie waren beide Forscher, in erster Linie für Medikamente. Ihr Labor war schlicht, weiß, leer. Kalt.
Für den Jungen war es schwer, sich vorzustellen, an solch einem Ort täglich zu arbeiten, doch seine Eltern arbeiteten für eine bessere Welt, sagten sie. Wollten Krankheiten ausrotten, den Menschen zu besserem verhelfen.
Nezumi kam damit zurecht, zumindest bis er die Testobjekte sein. Tausende Käfige von Mäusen, endloses Quieken erfüllte seine Ohren.
Diese ganzen kleinen Tiere mussten leiden, gar sterben, um den Menschen etwas zu ermöglichen.
Mit der Zeit fing der Schwarzhaarige dann an, an sich selbst zu zweifeln.
Nezumi - Ratte.
Ein Tier, dass der Maus so ähnlich war. War Zumi nicht mehr für seine Eltern? Warum hatten sie ihm ausgerechnet diesen Namen gegeben.
Von Unzufriedenheit getrieben flüchtete der Junge sich in die Welt der Bücher, las viel über diese Utopien, denen seine Eltern nachjagten, krankhaft.
Das Unverständnis für diese schreckliche Sucht der Menschen nach mehr wuchs in Nezumi. Alles Lebendige stirbt eines Tages. Ob wir zum Sterben bereit sind oder nicht, der Tag kommt sicher. Würde er nach unerreichbaren Zielen suchen, wäre er nicht bereit.
Er fing an, sich mit seiner Situation abzufinden und stellte fest, dass es gar nicht so schrecklich war. Das angenehme, tägliche Leben war für ihn wie ein warmes Kerzenlicht. Etwas kleines, zartes, gebendes, dass man trotzdem nicht greifen konnte.
Er war glücklich, auch, wenn seine Eltern kein Verständnis zeigen.
Der Spalt zwischen diesen beiden Parteien wurde letztlich zu groß und Nezumi wurde ans Herz gelegt, auf ein Internat zu gehen. Er lehnte nicht ab, war gespannt auf die neue Zeit, vergaß dabei aber nie, was er gelernt hatte.
Die Natur sorgt immer noch für ihre Kinder. Menschen können keine Götter werden, können kein Paradies kreieren. Doch mit Trauer und Entscheidungen im Herzen zeigen wir den Willen, weiterzugehen.
Das war sein Leben, nicht mehr, nicht weniger. Nie wollte er seinen eigenen Weg verraten.
Eltern: Hotaka (♂) und Mika (♀) Asahina.
Geschwister: /
Sonstige: /





♣ Sonstiges♣

Hauptaccount: Eren Kohara
Regelcode: Kage 01
Weitergabe: Nope.
Avatarperson: Nezumi (No.6)
Erreichbarkeit: Ist das der Zerstörer oder der Schöpfer? ~<3



.............................................................

Nach oben Nach unten
Gast
Gast

So 8 Sep - 15:44

♣ WOB ♣


Nach oben Nach unten
 

Nezumi Asahina

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: C H A R A K T E R E :: Lehrer- und Schülerakten :: Männlich-