Mondphasen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Teamaccount

Fr 7 Feb - 12:42

:: Mondphasen ::
kurai kurai yami wo tada hitori de

In unserem Forum wird immer die aktuelle Mondphase angegeben, da NEKOS bei verschiedenen Phasen, verschiedene Probleme/Vorteile bekommen. Diese wirken allerdings nur von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Achtet also immer darauf, was angegeben wird! Evtl. müsst ihr entsprechend handeln, z.b. auswärts übernachten, wenn zum Beispiel ein unwissender Zimmerkamerad euch beobachten könnte.


NEUMOND: Wenn kein Mond am Himmel zu sehen ist, können Nekos sich nicht in ihre tierische Form verwandeln. Das heißt also, sie bleiben Menschen. Tsukuyomi, der Schöpfer der Neko-Gestaltwandler und gleichzeitig Gott des Mondes, besitzt ohne diesen keine Kraft und kann folgedessen keine Verwandlung ermöglichen. Schlimme Auswirken besitzt diese Mondphase für Nekos aber nicht, besondere Vorsichtsmaßnahmen müssen also nicht getroffen werden.
ZUNEHMENDER MOND: Diese Phase weist keine Besonderheiten auf. Meistens bevorzugen die Gestaltwandler während dieser Zeit aber ihre menschliche Form, da die Wandlung ein wenig anstrengender als zu anderen Zeiten ist. In Geschichten wird oftmals berichtet, dass sich Tsukuyomi (Der Gott des Mondes) von seinem Kräfteverlust während des Neumondes wieder erholen muss.
HALBMOND: Die Kontrolle der Nekos ist hier ein wenig außer Kraft gesetzt. Ein bis zwei mal verwandelt man sich in dieser Nacht ohne Vorwarnung in die jeweils andere Form, nur mit viel Anstrengung kann die Wandlung um wenige Minuten verzögert werden. Hier ist es ratsam, Abstand von unwissenden Personen zu halten und sich möglichst nicht an Orten zu befinden, wo man jederzeit bemerkt werden könnte.
VOLLMOND: Der vollständig ausgefüllte Mond stellt die ganze Kraft des Mondgottes dar. Für Nekos ist es hierbei unmöglich, sich in ihre menschliche Form zu verwandeln. Der große Einfluss von Tsukuyomis Mächten verhindert dies, auch mit Anstrengung kann man nichts erreichen und sollte lieber fern von neugierigen Menschen bleiben. Vor allem Raubkatzen sollten die Blicke von Personen meiden, da diese in freier Wildbahn normal nicht vorkommen.
ABNEHMENDER MOND: Ähnlich wie beim zunehmenden Mond, gibt es hier nichts Besonderes. Jedoch wandeln die Nekos hier bevorzugt in ihrer tierischen Form, da der Gott des Mondes, Tsukuyomi, der Legende nach schließlich genügend Kraft gewonnen hat und man die Zeit des zunehmendes Mondes instinktiv wieder ausgleichen will.
MONDFINSTERNIS: Dieses Phänomen tritt 2-3 Mal im Jahr auf und wird von Nekos normalerweise gefürchtet. Tsukuyomi erschlug Legenden zufolge den Nahrungsgott Ukemochi während dieser Zeit und die animalischen Triebe herrschen nun auch in den Nekos. Ausnahmslos alle sind in diesen Nächten als Katzen unterwegs, werden nun aber auch - anders als beim Vollmond - von den Trieben und Gedanken eines Tieres gesteuert, was vor allem Raubkatzen auf Distanz von Menschen bringen sollte. Doch auch andere müssen aufpassen, nicht gefangen oder eingesperrt zu werden!
Nach oben Nach unten
 

Mondphasen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: A L L G E M E I N E S :: Enzyklopädie-