Cho Kazumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gast
Gast

Di 25 Feb - 9:22

Cho Kazumi


The problem is, I can’t tell what’s real anymore, and what’s made up.




xX Familienname: Kazumi
xX Vor- und Zweitnamen: Cho Sayo
xX Spitznamen: Five – Nummer auf ihren Trikot

xX Geschlecht: Weiblich ♀
xX Blutgruppe: A, Rhesus positiv

xX Alter: 17 Jahre
xX Geburtstag: 07.07. [Krebs]
xX Geburtsort: Japan, Osaka

xX Sexuelleneigung: Unklar – Bisexuell
xX Beziehungsstatus: Single


xX Persönlichkeit: Chos wahren Charakter kennt eigentlich kaum einer, denn mit den Jahren hat sie angefangen sich verschiedene Masken aufzusetzen, einerseits um sich selbst zu schützen und andererseits um sich ihr Leben zu vereinfachen!
Auf der einen Seite ist sie das liebe Mädchen, das anmutig, süß und bieder darauf achtet ihren Stand zu wahren und es allen recht zu machen und dann gibt es noch den von ihrer Mutter geschaffenen Roboter der einfach nur diszipliniert, fleißig und folgsam das tut was man von ihr verlangt und keine Wiederworte kennt. Aber manchen Menschen hat Cho sich auch schon als grausame, tyrannische Führungsperson gezeigt, bereit für ihre Ziele alles zu tun egal wie kalt, fuchsig und hinterhältig sie dann handeln muss, vor allem, wenn sie mitten im einem wichtigen Spiel ist kann sie gut auf diese Eigenschaften zurückgreifen. Die wahrscheinlich schlimmsten Charaktereigenschaften von Cho sind ihr Jähzorn und ihre Emotionslosigkeit, vor allem der Jähzorn bereitet ihr viele Sorgen und ist ein Grund weshalb sie ihre Mutter in Therapeutische Behandlung gesteckt hat. Die Emotionslosigkeit trat kurz nach dem tot ihrer Vaters auf um sie von allen abzuriegeln und vor Trauer zu schützen, sie wusste nicht damit umzugehen und versteckte sich oft hinter dieser Maske.
Andererseits kann Cho auch eine freundliche und fröhliche Person sein, bereit ihren Freunden bei jedem Abenteuer loyal zur Seite zu stehen und zu helfen wo sie kann, es dauert nur eine weile bis man es geschafft hat zu diesem Menschen vorzudringen. Ihren Freunden gegenüber, wenn sie die Handvoll Menschen so nennen kann, zeigt sie gerne ihre Sportliche und faire Seite, ist zwar nicht die gesprächigste aber immer für eine gute Partie Basketball zu haben.
Man kann also im Grunde sagen, dass sich die junge Japanerin gegenüber Fremden etwas kühl und nebulös verhält aber es alles in allem eine Freude sein sollte einen so vielseitigen Menschen besser kennen zu lernen.

xX Likes: Ihre große Leidenschaft ist der Basketballsport. Nicht nur, dass sie selbst seit ihrem 8 Lebensjahr spielt, sie interessiert sich auch für verschiedene Mannschaften und Turniere. Außerdem ist sie eine begeisterte Gitarrenspielerin und übt täglich neue Lieder und Melodien, vor allem Nachts tut sie dies gerne, denn mit dem grellen Sonnenlicht kann sie nicht so viel anfangen. Sie ist ein Nachtmensch, nicht zuletzt wegen den Albträumen und wenn es eine Sache gibt, die sie noch lieber mag als wache Nächte, dann sind es Nächte in denen es Regnet. Vor allem, wenn es vorher sehr war gewesen ist und man den Regen riechen kann, dies liegt wohl daran, dass sie sich in eine Katze verwandeln kann und den Regen noch intensiver riecht. Eine, wohl eher ungewöhnliche, Vorliebe von ihr ist die Faszination in Konsolen Spiele, vor allem die Spielreihe Zelda hat es ihr angetan und so kann es vorkommen, dass man sie Tage lang nicht sieht, weil sie sich mit diesem Spiel beschäftigt.
Keine Vorliebe aber ihr Lieblingsessen ist einerseits Ichigo-Daifuku als Süßspeise und Chāshu-men als Hauptgeriecht!

xX Dislikes: Vor allem aufdringliche Personen und falsches Mitleid sind ihr seit langen ein Dorn im Auge. Sie kam ja noch nie gut auf Anhieb mit anderen Leuten klar aber wenn diese Leute dann auch noch diese Eigenschaften an den Tag legten, dann war für Cho schon klar, dass aus dieser Freundschaft nichts wird. Was für die junge Katzendame auch schon immer zu wieder war, war Mathematik aber dazu in den Schwächen mehr! Cho kommt nicht so gut mit ihrer Mutter klar, weshalb sie ungern Zuhause ist oder sich mit dem Thema beschäftigt und  

xX Ängste: Albträume – Sie verfolgen Cho seit dem Autounfall ihres Vaters immer wieder und sorgen dafür, dass sie Nachts schweißgebadet aus dem Schlaf schreckt. Oft versucht sie aus Angst gar nicht zu schlafen und geht trainieren oder musizieren, was sich aufgrund der Nachtruhe als eher schwierig erweist. Eine andere Angst von hat mit ihrer großen Leidenschaft zu tun, denn wie wohl jeder guter Sportler fürchtet sich auch die junge Japanerin davor eines Tages nicht mehr spielen zu können.

xX Wünsche: Cho möchte nicht mehr auf ihren Therapeuten angewiesen sein was aber bedeuten würde, dass sie Schlafen kann ohne, dass sie von Albträumen verfolgt wird und auch, dass sie ihre jähzornigen Anfälle in den Griff bekommt!

xX Stärken: Ihre stärken liegen ganz klar im Bereich ihres Lieblingssports, durch ihr Basketballtraining verfügt sie über eine sehr gute Kondition und ist eine schnelle und wendige Läuferin geworden, verstärkt werden diese Fähigkeiten auch noch durch ihre Nekosinne, jedoch versucht sie diese nie bewusst mit einzubringen, weil sie es für Unfair hält. Eine andere und eher durch ihre Mutter geförderte Stärke liegt im Bereich des Musizierens, da sie schon lange Gitarre spielt und Gesangsunterricht genommen hat kann sie dies mittlerweile recht gut, obwohl sie es nie zugeben würde. Sonst hat sie, außer ihre verstärken Sinne, wenn sie im Nekoform umherstreift keine nennenswerten weiteren stärken.
 
xX Schwächen: Um es mit nur einem Wort zu sagen, Mathe! Sie hasst dieses Fach und kam schon auf der Mittelstufe nie damit klar, auch versteht sie nicht wieso sie irgendwann mal die ganzen Formel und Rechenmethoden brauchen sollte die man ihr im Unterricht an den Kopf wirft. Doch dies ist nicht alles, sie kann nicht im Meer schwimmen gehen und schwimmt eh nur sehr schlecht, was aber auch ihre Katzenart zurückzuführen ist, außerdem fällt es ihr aufgrund ihrer Art eher schwer neue Freunde zu finden und diese auch zu halten.  


xX Aussehen: Etwas zu groß für ihr Alter und für ihre Herkunft ist die Japanierin mit ihren 170 cm schon und auch der eher sportlich, statt zierliche Körperbau verwundert neugierige Gaffer zuerst etwas. Kennt man Cho nun aber, dann weiß man, dass sie ihren Körper durch Jahrelanges Training in diese Form gebracht hat, worauf sie auch sehr stolz ist. Sie hat lange schmale Beine, leicht trainierte Arme, einen flachen Bauch und auch einen schönen vollen Busen kann man unter der Kleidung erkennen. Schon von Geburt an hatte Cho eine sehr reine und weiche Haut, lediglich als sie in die Pubertät kam hatte sie mit ein paar Pickeln zu kämpfen. Heute sieht man davon aber nichts mehr, wenn man in ihr Gesicht mit den strahlend, blauen Augen schaut, welche einen verschlingen können wie das Meer. Umrandet wird ihr Gesicht mit etwa hüftlangen, etwas welligen, rosaviolleten Haar, welches sie gerne zu verschiedenen Zöpfen hochsteckt. Generell ist sie sehr experimentierfreudig, wenn es um ihr Haar geht, egal ob glatt, wellig oder gar lockig, sie probiert alles aus und so sollte man sich nicht wundern, wenn sie plötzlich mit einer ganz neuen Frisur vor einem steht. Dies trifft auch auf ihren Kleidungsstil zu, denn von Kleidern, über Hot Pans und sportlichen Outfit, vor allem aber ihr Basketball Outfit, findet sich alles in ihrem Schrank und so kombiniert sie gerne alles mögliche. Die Hauptsache ist, dass es Figur betont ist und ihren ganz eigenen Charakter widerspiegelt.    

xX Kleidungsstil: s.o.
xX Größe: s.o.
xX Haare: s.o.
xX Augen: s.o.

xX Besonderheiten: Cho hat aus liebe zu den Zelda Spielen ein Triforce Tattoo auf ihren linken Schulterblatt!


xX Art: Hauskatze
xX Rasse: Chartreux

xX Beschreibung: Cho gehört zu der Rasse der Chartreux Katzen, eine in Deutschland und Frankreich weit verbreitete Art die als sehr schlau gilt, da sie unter anderen das Apportieren erlernen kann und auf ihren Namen hört. Sie ist Mittelgroß und hat einen eher Muskulösen Körperbau, trotzdem ist Cho eine anmutige und geschmeidige Katze.
Anders als die echte Rasse hat Cho keine stechend Gelben Augen, sondern weiterhin ihre strahlend Blauen. Außerdem hat sie kein blaugraues Fell, sondern ein fast komplett schwarzes. Nur ihre Schwanzspitze und ihr linkes Ohr sind weiß, woran man gut erkennen kann, dass es sich bei der Katze um Cho handelt.

xX Fell: s.o.
xX Größe: s.o.
xX Besonderes: Cho trägt in ihrer Katzenform ein weißes Glöckchenhalsband um den Hals.


xX Vergangenheit: Die Kindheit der jungen Japanerin ist nicht weiter interessant, sie wurde geboren, wohl behütet aufgezogen und ging wie die meisten Kinder ihren Weg. Ihre Mutter, welche schon immer eine Schwäche für Musik hatte begann schon früh ihrer Tochter die Musik nahe zu bringen, bereits mit 5 Jahren hielt sie das erste Mal eine Gitarre in den Händen. Ihr Leben veränderte sich erst als sie von ihren Vater eines Tages nach der Schule zum Basketball abgeholt wurde. Kaito sah Zuhause immer Basketball und als seine Tochter anfing sich dafür zu interessieren beschloss er sie mal zu einem Spiel mitzunehmen. Von diesem Tag an gab es für die Rosahaarige nichts anderes mehr, sie meldete sich im Club ihrer Schule an und wurde von Jahr zu Jahr besser. Vor allem für ihre Mutter war diese neue Leidenschaft nicht leicht zu akzeptieren, denn ihre Pläne für Cho sahen mehr Sportarten wie Ballette oder Rhythmische Sportgymnastik vor und nicht so einen Männersport. Vielleicht war dies auch der Grund wieso sich ihre Eltern immer öfters in die Haare bekamen, doch in dem Jahr in dem Cho 9 Jahre alt wurde trennten sich ihre Eltern und Cho zog zu ihren Vater, was ihrer Mutter das Herz brach.
Zu Chos 10. Geburtstag wollte ihr Vater mit ihr in den Freizeitpark fahren, jedoch raste ein anderes Auto mit voller Wucht in das von Chos Vater wobei dieser verstarb und sie selbst schwer verletzt wurde. Ihre Mutter, welche sofort ins Krankenhaus gerufen wurde nahm das Kind bei sich auf, doch Cho war nicht mehr dieselbe. Immer öfters bekam sie Wutausbrüche oder wurde ganz plötzlich sehr still, auch verfolgten sie immer häufiger Albträume, sodass Sonoko beschloss ihre Tochter zu einem Therapeuten zu schicken. Da sie sich selbst in einer neuen Familiensituation befand wusste sie sonst auch nichts Besseres mit ihrer verstörten Tochter anzufangen. Doktor Hokaido war die erste Person mit der Cho nach langer Zeit wieder ein Gespräch führte und zumindest ihr gegenüber wurde Cho wieder etwas Menschlicher, sie brachte Cho auch dazu, dass sie wieder ihren Hobbies nachging und die Musik als eine Art Tagebuch benutzen sollte. Zuhause verhielt sich Cho aber immer noch sehr feindlich ihrer neuen Familie gegenüber, weshalb ihre Mutter irgendwann zuviel bekam und sie auf diese Schule steckte.      
xX Eltern: Zu ihren Eltern hat Cho nicht viel Kontakt, da ihr Vater bei einem Autounfall verstorben und ihre Mutter danach neu geheiratet hat, was Cho ihr nicht verziehen hat.
Der Name von Chos Mutter ist Sonoko, nach der Hochzeit nahm sie den Namen ihres neuen Mannes an, deshalb hat sie nicht denselben Namen wie ihre Tochter. Früher arbeitete sie als Sekretärin da sie aber nach dem Tod ihres Mannes ihren Chef heiratete, kündigte sie und wurde Hausfrau.
Der richtige Vater der jungen Japanerin war Kaito, er war genau wie seine Tochter in der Lage sich in eine Katze zu verwandeln und er war es auch der seine Tochter dazu animierte Basketball zu spielen. Leider verstarb er bei einem Autounfall als Cho 10 Jahre alt war.
Der neue Ehemann von Sonoko ist Raiden und er war früher der Chef von Chos Mutter. Er ist ein wohlhabender Mann und versucht immer eine Bindung zu Cho aufzubauen was diese aber zu gut wie nie zulässt.

xX Geschwister: Chos Halbschwester heißt Ai und ist 7 Jahre alt, sie ist das komplette Gegenteil von Cho und hat eine gute Bindung zu ihren Eltern. Oft ist Cho eifersüchtig, dass sie noch beide Elternteile hat und ist deshalb sauer auf sie, obwohl sich die beiden sonst sehr gut verstehen sich aber selten sehen.

xX Sonstige: Dr. Hokaido ist Chos Therapeut und wohl einer der wenigen mit denen sich die Schülerin auch unterhält. Er therapiert das junge Mädchen seit sie 12 Jahre alt ist damit sie über den Tod ihres Vaters hinweg kommt und die Folgeerscheinungen loswird. Seit sie auf der neuen Schule ist telefonieren die beiden Wöchentlich und einmal im Monat hat sie noch einen Termin für den sich die beiden trefen.


Hier kommt Adminzeug


Luka Megurine | Vocaloi ## Kage 7 ## Hauptaccount ## Keine Weitergabe ## Erreichbar via E-Mail ## Kein Zweitaccount

A lot of late nights in the gym, a lot of early mornings, especially when your friends are going out, you're going to the gym, those are the sacrifices that you have to make if you want to be an NBA basketball player.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast

Mi 26 Feb - 19:40

♣ WOB ♣

c:
Nach oben Nach unten
 

Cho Kazumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Natsu Arisu Kazumi
» Das verlorene Bild [Madoka & Setsuna]
» Natsu Arisu Kazumi {Kuchiyose} Fuchs {fertig}

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: Charakterarchiv-