Mitsuhide Akatsuki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gast
Gast

Mi 21 Mai - 23:10


- Mitsuhide Akatsuki -




♣ ALLGEMEINES ♣

Vorname: Mitsuhide
Nachname: Akatsuki
Spitzname:  Mitsu
Geschlecht: Männlich
Alter: 17 Jahre
Geburtstag: 09.12
Sexualität: Hetero
Beziehungsstatus: Verliebt
Art: Mensch
Klasse: B
Herkunft: Frankreich; Orléans | Japan; Matsuyama


♣ CHARAKTER ♣


Schon als Kind war der Blauhaarige immer etwas ruhiger als andere Kinder in seinem Alter. Er ist schüchtern und auch etwas zurückhaltend, aber er scheut nicht den Kontakt zu anderen Menschen, nur braucht er etwas länger um den ersten Schritt zu machen. Aber dennoch ist er ein freundlicher junger Mann, stets ein Lächeln auf den Lippen und er würde nie eine Bitte ausschlagen, sofern es ihm möglich ist zu helfen. Doch wenn er einem seiner viel zähligen Hobbys nach geht, ist er oft nicht wieder zu erkennen. Denn dann konzentriert er sich nur auf das, was er tut. Mitsuhide ist sehr geduldig und auch ziemlich intelligent, ihm fällt oft vieles leichter als anderen, doch das ist für ihn kein Grund überheblich oder gar eingebildet zu sein. Viel mehr versucht er es zu verheimlichen, um nicht unnötig aufzufallen, er selbst steht nicht gerne im Mittelpunkt und hält sich lieber im Hintergrund.

Seine Familie gehört zu den sogenannten "Neu Reichen", mit Spekulationen an der Börse hat sein Vater viel Geld verdient und damit eine eigene Firma gegründet, aber all das geschah vor Mitsuhides Geburt. Er wuchs als Sohn einer reichen Familie auf aber das ist ihm nicht anzumerken, er ist ein bodenständiger und vor allem bescheidener Junge. Und am liebsten behält er seine Herkunft für sich und zögert es so lang wie möglich heraus von seiner Familie zu erzählen, nur ein paar seiner engsten Freunde wissen, wer er ist. Aber glücklicherweise ist der Name seiner Familie nur in Japan bekannt, was es ihm die Jahre in Frankreich zu verbringen.

Auf Fremde wirkt der Blauhaarige oft abwesend und manchmal auch etwas unbeholfen, denn er hat oft Schwierigkeiten damit zu erkennen, wann jemand einen Scherz macht oder wann es ernst gemeint ist. Mit Mädchen ist es oft genau so, Annäherungsversuche nimmt er oft nicht, als solche war. Genau so wie es für ihn nichts Besonderes ist mit Mädchen genau so zu lachen und zu reden, wie er es auch mit anderen Jungs tut. Was das angeht, ist er noch ziemlich naiv, man könnte auch sagen er sei ein spät Zünder in Sachen Liebe und Gefühle für das andere Geschlecht.

Hobbys: Fechten; Reiten; Geige spielen; lesen
Ängste: Sich selbst oder andere Verletzen; Erwartungen nicht erfüllen können
Sprachen: Japanisch; Französisch; Englisch
Lieblingsessen: Süßes essen
Hassessen: Scharfes, salziges und saures essen
Gesundheit: Gesund






♣ ÄUßERES ♣


Mitsuhide ist ein sportlicher junger Mann, man sieht ihm an das er sich körperlich betätigt und nicht nur auf der faulen haut liegt. Doch ist er niemand der damit angeben würde, viel mehr ist es ihm sogar peinlich wenn andere ihn unbekleidet sehen. Seine Haut ist hell und frei von Narben und Muttermalen, ein Kontrast dazu bilden seine blauen Haare die er stets zum Pferdeschwanz gebunden hat. Die Spitzen der längsten Strähnen reichen bis zu den Schulterblättern. Der Pony ist gestuft und verdeckt teilweise sein Gesicht, auch die Ohren werden von den herab fallenden Strähnen die keinen halt im Haargummi gefunden haben verdeckt. Seine Augen sind in ein dunkleres Blau getaucht und man bekommt oft das Gefühl in ihnen zu versinken, wenn man ihm lange genug in die Augen sieht. Mitsuhides Mimik ist sanft und freundlich aber gleichzeitig kann man ihm ansehen das er oft in Gedanken versunken ist und nachdenkt.

Kleidungsstil:

Gekleidet ist der Blauhaarige stets ordentlich, aber er hat seinen eigenen Stil und bleibt diesem auch treu. Meistens trägt er einfache weiße Hemden oder Shirts. Darüber eine Strickjacke oder ein Jackett oder eine einfache Jacke, je nach dem was gerade besser passt. Seine Hosen und Schuhe passen immer farblich zu seinem restlichen Outfit, genau so, wie seine restlichen Accessoires die sich auch Gürteln, Armbändern, Schals oder Halstüchern besteht. Was er immer um seinen Hals trägt, ist ein Lederband mit einem kleinen Anhänger, dieses Stück legt er nie ab da es einen Emotionalen wert für ihn hat, worüber er aber nur sehr selten spricht.

Größe: 176cm ( 5' 9" )
Gewicht: 62kg
Augenfarbe: Blau
Haare: Blau
Merkmale: Bis auf die Länge seiner Haare hat er keine nennenswerten Merkmale.


♣ VERGANGENHEIT ♣


Geboren wurde Mitsuhide in Japan, um genau zu sein in Matsuyama. Er hatte das Glück in einer Wohlhabende Familie geboren zu werden, an seine ersten Jahre kann er sich zwar kaum noch erinnern aber er kann mit Sicherheit sagen, dass sie genau so schön waren, wie die welche er gerade erlebt. Wohl behütet und umsorgt genoss er die alleinige Aufmerksamkeit seiner Eltern, früh lernte er was es bedeutet das Kind aus reichem Hause zu sein. Höflichkeit und Tischmanieren sind das A und O, das musste er lernen, ehe er der Öffentlichkeit "Präsentiert" wurde. Das zweite was er lernte war das Geige spielen, die anderen Instrumente, die ihm angeboten wurden, lagen ihm nicht und so bekam er ab seinem fünften Lebensjahr Unterricht von einem Privatlehrer. Mitsuhide besuchte anders als vielleicht erwartet einen öffentlichen Kindergarten, dort fand er schnell Freunde, doch nach zwei Jahren musste seine Familie umziehen. Und so musste er seine Freunde und sein gewohntes Leben zurücklassen und in einer ihm fremden Umgebung von Neuem beginnen.

Die Jahre die der Blauhaarige in Frankreich verbrachte lehrreich und zählen zu seinen liebsten Erinnerungen. Anfangs hatte er Schwierigkeiten die Sprache zu erlernen, doch dank eines Privatlehrers, der ihm alles beibrachte, was er wissen und können musste, um auf eine hiesige Schule zu gehen, sorgte dafür, dass er die ersten fünf Jahre allein in Anwesen seiner Eltern verbrachte. In der zwischen zeit verbesserte er sein Geigenspiel und lernte noch das Reiten und das Fechten, beides gehört zu den Traditionen der Stadt, in der er gerade lebte. Orléans ist eine Stadt, die ihrer Vergangenheit treu geblieben ist und irgendwie gefiel es Mitsuhide und so kam es dazu das er sich mehr mit den Geschichten und allem was dazugehört vertraut machte. Und gleichzeitig half es ihm die Langeweile zu vertreiben die über die Jahre aufkam, die er das Anwesen nicht verlassen durfte. Den erst mit elf Jahren durfte er endlich auf eine der öffentlichen Schulen gehen und es eröffnete sich ihm eine ganz neue Welt. Anders als in Japan herrschen hier andere Regeln und gesellschaftliche Verhaltensweisen. Anfangs viel es ihm nicht leicht seine Angewohnheiten sein zu lassen und sich so zu verhalten, wie es seine Mitschüler taten. Doch das änderte sich, als er auch hier Freunde fand, die seine Interessen teilten, dass vereinfachte alles und er passte sich dank ihnen schneller an das Westliche leben an. Mitsuhide wuchs allmählich zu einem hübschen jungen Mann heran, und wie es bei allen Pubertierenden war, verliebte auch er sich in eine seiner Klassenkameradinnen. Nur leider war er viel zu schüchtern um es seiner Auserwählten mitzuteilen und so schmachtete er sie aus dem Hintergrund heraus an. An seinem sechzehnten Geburtstag wurde ihm mitgeteilt, dass sie wieder nach Japan zurückkehren würden, das war ein Schock für den Jungen und natürlich sträubte er sich anfänglich dagegen, denn er konnte sich nicht an das Leben in Japan erinnern er war ja noch ein Kleinkind als sie das Land verlassen haben. Doch konnte er die Entscheidung seiner Eltern nicht ändern und so kam es das er an seinem letzten Tag dem Mädchen seiner ersten Liebe alles gestand. Und es stellte sich heraus das sie das Gleiche für ihn empfand aber ebenfalls zu schüchtern war es ihm zu sagen. Beide versprachen sich das sie sich wieder sehen würden, sobald sie mit der Schule fertig waren. Und mit diesem Versprechen verließ Mitsuhide Frankreich und ehrte nach Japan zurück, wo er nun wieder von vorn beginnen musste.

Wider zurück in Japan verbrachte der Blauhaarige wieder ein Jahr damit von einem Privatlehrer zu Hause unterrichtet zu werden. Und sich wieder an die Sitten und Gebräuche dieses Landes zu gewöhnen, es viel ihm schwerer als gedacht aber das war kein wunder wie sollte er den richtigen Umgang mit anderen lernen, wenn er immer zu allein mit seinem Lehrer war. Doch nach dem das Jahr der Eingewöhnung vorbei war durfte er wieder auf eine normale Schule gehen und er entschied sich für ein Internat, er wollte alles nachholen, was er verpasst hatte und so fand er seinen Weg zum Togameru Internat.

Mutter: Miu Akatsuki; gute Verhältnis; Japan
Vater: Genta Akatsuki; gutes Verhältnis; Japan
Geschwister: Keine
Andere: Er hat keine Beziehung zu seinen anderen Verwandten.

♣ ORGANISATORISCHES ♣

Hauptaccount: Saizo Sakamaki
Weitergabe: Nein
Regelcode: Kage09
Erreichbarkeit: ---
Avatarperson: Yukito Karasuma | Glass Heart of Princess (Game)

   
© Togameru Kage


Nach oben Nach unten
Art/Rasse :
Ich bin ein Mensch, nichts anderes.

Alter :
17, aber das kann dir scheißegal sein.

Geschlecht :
Nach was sieht's denn aus, Vollidiot?

http://togameru-kage.forumieren.com/t583-arikawa-iwanow
Mi 28 Mai - 0:50

♣ WOB ♣
Nach oben Nach unten
 

Mitsuhide Akatsuki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Mögliche männliche Posten auf der Phantom Pappilions

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: Charakterarchiv-