Yvain Lou Delacroix

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gast
Gast

So 1 Jun - 19:29

Yvain Lou Delacroix your envy is my approval, your hate is my victory!


general

name: Delacroix
forename: Yvain (Rittername aus der Artussage)
middle name: Lou (Der berühmte Kämpfer)
nickname: Der junge Mann hat eigentlich keinen Spitznamen, die meisten rufen ihn einfach Yvain oder Lou und manchmal sogar mit Nachnamen, welcher aber für viele Leute schwer auszusprechen ist.
gender: Obwohl Yvain eigentlich vom männlichen Geschlecht ist, wird er oftmals aufgrund seines etwas femininen Gesicht, für ein junges Mädchen gehalten.
birth: Yven ist am 23. September geboren und vom Sternzeichen Jungfrau.
age: 17 Jahre alt.
creature: Mensch
class: C
origin: Paris / Frankreich
residence: Osaka / Japan

sexual preferences: Also "normal" denkende Leute würden es vielleicht nicht verstehen, doch Yvain steht beim Geschlechtsverkehr total darauf, wenn ihm Schmerzen zugefügt werden oder er gedemütigt wird. Demnach gehört er zu den Masochisten.
sexuality: Yvain zählt sich eindeutig zu den Homosexuellen. Diese Neigung erforschte er schon im Alter von 15 Jahren. Er hat eine ausgeprägte Abneigung gegen Frauen, die eine zu üppige Oberweite haben, denn diese findet er einfach nur unästhetisch.
status: Zurzeit hat er keinen Freund und zeigt auch momentan kein Interesse. Zudem lebt er lieber ungebunden und in Freiheit. Natürlich versuchte Yvain Beziehungen mit einigen Männern zu führen, jedoch hielten diese, aufgrund seiner Vorliebe für schnell wechselnden Partnern, leider nicht lange. Zudem war Yvain noch nie verliebt, da er sowieso keinen Wert auf solch innige Gefühle legt und lieber seinen Spaß haben möchte.



character

Yvain Lou Delacroix gehört zu den aufgeschlossenen Menschen, die manchmal kein Blatt vor den Mund nehmen und ein großes Interesse an neue Bekanntschaften zeigen, dabei muss er aber aufpassen, dass er sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnt, da Yvain hin und wieder dazu neigt, leichtfertig private Dinge preiszugeben. Beispielsweise erzählt er etwas aus seinem Liebesleben oder spricht über kleine Laster wie Masochismus und Homosexualität. Aber auch Familiensituationen gibt der Jugendliche gerne preis. Seiner Meinung nach ist es wichtig, Erfahrungen zu sammeln und aus den eigenen Fehlern zu lernen. Unter anderem kennt der 17-jährige das Wort Schamgefühl nicht und hat daher kein Problem damit, das Thema Sex anzusprechen, sich vor Fremde auszuziehen oder sogar nackt zu schlafen. Ganz im Gegenteil! Für ihn ist es wirklich angenehmer ohne Klamotten im Bett zu liegen. Yvain findet jedes Mal gefallen daran, seinen Charme spielen zu lassen und versucht dabei andere (besonders Männer) um den Finger zu wickeln. Es macht ihm großen Spaß bis an seine Grenzen zu gehen und ist deswegen immer sehr gespannt darauf, was er bei einer Person erreichen kann. Leider fällt es dem Schwarzhaarigen relativ schwer, sich an jemanden zu binden, denn die erste Leidenschaft, die in ihm entfacht, wenn er neue Typen kennenlernt, kann ganz schnell wieder verfliegen - muss aber nicht. Trotzdem liebt es Yvain mit dem männlichen Geschlecht hemmungslos zu flirten, falls der Gesprächspartner überhaupt sein Geschmack ist.

In nur den seltensten Fällen erlebt man ihn mies gelaunt, aufgrund dessen läuft er meistens einem Lächeln auf den Lippen herum. Aber auch der oftmals fröhliche und gelassene Yvain hat einen schlechten Tag, an dem er einfach alleine in seinem Zimmer verweilen möchte. Ansonsten, wenn er keine Ruhe bekommt, zeigt er sich von seiner aggressiven und recht hässlichen Seite. Er wird abweisend, wirft mit Schimpfwörtern und fiesen Sprüchen um sich, ist zickig oder sarkastisch zu gleich. Trotz allem besitzt Yvain eine seltsame Eigenart, die man nicht wirklich verstehen muss. Der Schwarzhaarige liebt es extrem reizbare und unfreundliche Personen auf die Palme zu bringen, indem er sie keineswegs ernst nimmt oder ihr freches Verhalten komplett ignoriert. Meistens zeigt Yvain eine gewisse Belustigung ihnen gegenüber. Doch um seine "Opfer" noch mehr zu provozieren, kann es passieren, dass er schlagfertige Sprüche rein drückt oder sie vielleicht mit unangenehmen Tatsachen konfrontiert. Solch ein Verhalten ist vermutlich einfach nur typisch Masochist.

Er verabscheut in der Gesellschaft die immer wieder vorkommende Ungerechtigkeit und versucht daher andere zu helfen, doch solch eine Rettungsaktion scheitert meist an fehlender Kraft, was dazu führt, dass er selbst zum Opfer wird. Außerdem hört er Leuten zu, egal ob es Fremde sind und gibt ihnen sogar schlaue Ratschläge mit auf den Weg. Falls Yvain eine ernsthafte Beziehung führt oder enge Freundschaften pflegt, zeigt sich bei ihm meistens eine übertriebene Eifersucht und ein besitzergreifendes Verhalten. Viele beschimpfen Yvain daher als Psycho oder finden ihn aufgrund seiner Homosexualität abnormal. Der 17-jährige geht damit ganz locker um und steht offen zu seiner Neigung. Da Yvain ein Einzelkind ist und immer von seiner Mutter verhätschelt wurde, schmollt er meistens wie ein Kind, wenn er etwas nicht bekommt, doch das Beleidigt sein verfliegt wieder recht rasch.


strengths
 sanftmütig
 charmant
 direkt
 neugierig
 hilfsbereit
 selbstlos
 lebenslustig
 kontaktfreudig
 aufgeschlossen
 humorvoll
 ehrgeizig
 selbstbewusst
 ehrlich
 schlagfertig

Sweaknesses
 raffiniert
 leicht eingebildet
 aufdringlich
 zu offenherzig
 eigennützig
 besitzergreifend
 eifersüchtig
 masochistisch
 provozierend
 schamlos
 bisschen kindisch
 stur
 egoistisch
 leichtfertig
 sprunghaft
 ironisch
 pervers



favourite dish: Yvain liebt die japanische Küche und kann sich eigentlich schlecht entscheiden, welches Gericht er am liebsten isst. Dennoch setzt er meistens Sushi oder Ramen auf seinen Speiseplan.
favourite drink: Er trinkt überwiegend Kaffee, meistens 3 Tassen pro Tag, obwohl es ja eigentlich ziemlich ungesund sei.
hobbys: Yvains legt zwar keinen so großen Wert auf Hobbys, aber jeder Mensch braucht ja so seine Beschäftigung. Der Schüler hört gerne laut Musik, geht spazieren, führt Hunde aus, kocht japanische Gerichte und hüpft gerne mal mit sexuell frustrierte Männern in die Kiste, wenn man das überhaupt zu der Kategorie "Hobbys" zählen kann.



phobie & health: Yvains Angst die Klaustrophobie wirkt sich ungemein auf seine Gesundheit aus. Er muss nämlich, um Panikattacken vorzubeugen, Antidepressiva zu sich nehmen. Umgangssprachlich wird Klaustrophobie als Platzangst bezeichnet, während die Psychologie Platzangst auf die Agoraphobie, die Angst vor öffentlichen Plätzen oder weiten Räumen anwendet. Klaustrophobische Ängste sind im Alltag weit verbreitet. Sie treten in Aufzügen, Bussen und Bahnen, aber auch in Kaufhäusern, Kinos und generell bei Menschenansammlungen auf.(Quelle)


affectations
 Blumen
 kurze Liebschaften
 Flirten
 Kochen
 Masochismus
 Tiere
 Singen btw. Karaoke
 laut Musik hören
 Männer in Uniformen/Anzügen
 hübsche und durchtrainierte Kerle
 Aufmerksamkeit
 Sport (Basketball)



antipathies
 Brillen
 Langweiler
 Frauen
 kleine Kinder
 Einsamkeit
 Regen
 Fotos



appearance


Yvains etwas feminines Gesicht täuscht oftmals das männliche Geschlecht hinweg und sorgt deshalb manchmal für Verwirrung. Sein Körperbau ist recht knabenhaft gebaut, aber auch nicht zu schmächtig oder muskulös. Er hat schmale Hüften und schlanke, lange Arme und Beine, welche ihn schnell und agil machen. Yvains Körpergröße beträgt etwa 165 cm, also ist er für sein Geschlecht recht klein geraten. Die ausgebildeten Arm- und Bauchmuskeln, kann nur dann erkennen, wenn er sich entblößt, trotzdem ist Yvain nicht in der Lage mit großer Kraft und Stärke schwere Gegenstände zu bewegen. Aus diesen Gründen würde man ihn wohl doch eher zu den durchschnittlichen Typen unterordnen. Seine makellose Haut hat einen recht blassen Teint, der mit seinen mandelförmigen graublauen Augen perfekt harmoniert. Besonders zu erwähnen wäre Yvains spitz zulaufendes ebenmäßiges Gesicht, welches eine gerade wohlgeformte Nase und sinnliche Lippen aufweist. Des Weiteren sollte man seine schwarze Haarmähne nicht vergessen, die relativ kurz geschnitten ist, sich jedoch geschmeidig und gleichzeitig glatt anfühlt. Sein recht langer Pony verdeckt das linke Auge und unter dem anderen ist er ein kleines Muttermal zu erkennen. Zudem trägt Yvain, wie sein damaliger bester Freund, einen Ring um den Hals, den er an einer Kette befestigte. Was sein Kleidungsstil betrifft, Yvain ist es sehr wichtig, dass er sich in seiner Haut wohlfühlt. Natürlich achtet er durchaus darauf, gepflegt auszusehen. Also trägt einfach eine bequeme Jeans mit einem schönen eng anliegenden Oberteil, welches auch mal ohne Ärmel sein darf. Ein einfacher lässiger Pulli, der ihm über die Schulter rutscht, käme ebenfalls infrage. Falls Yvain Lust hat, auf Partys zu gehen, zieht er sehr körperbetonte, meist leicht freizügige Kleidung an, welche allerdings nicht zu nuttenhaft wirkt. Zwangsweise müsste er an vornehmen Anlässen einen Anzug tragen, wovon Yvain sich meistens versucht zu drücken.



history


In Frankreich erblickte Yvain zum ersten Mal das Licht der Welt. Fünf Jahre lang lebte er in Paris, bis sich seine Familie dafür entschied, nach Japan auszuwandern. Der Grund für diese Entscheidung war: Eine bessere Zukunft für die Finanzfirma, denn in dem neuen Land gibt es wohl möglich bessere Aufstiegschancen für ihr Unternehmen. Der zweite Grund für diesen Entschluss ist die Neugierde und die Begeisterung für eine neue Kultur. Somit wuchs Yvain weiter in Japan auf und machte Japanisch zu seiner Muttersprache. Trotz alledem verwendete Yvain im Alltag lieber Französisch. Da er kein Wunschkind zu sein schien, wollten seine Eltern ihn zunächst abtreiben, ließen es aber bleiben, da die Mutter eine stark konservative Katholikin war. Dennoch war er ein Junge, der mit einem goldenen Löffel im Mund aufwuchs und nur selten mit anderen Kindern spielen durfte. Im Alter von 5 Jahren gab Yvain es auf sich jemanden anzuvertrauen und ließ mit der Zeit keinen Menschen mehr an sich ran. Sein Verhalten ging so weit, dass er sogar handgreiflich wurde und andere aufs Äußere beleidigte. Höchstwahrscheinlich war die Erziehung der Eltern der Grund für solch ein Verhalten,  denn sein Vater Gabriel Delacroix war ein strenger und disziplinierter Firmenchef, der einen großen Wert auf Ordnung legte und fast jeden Menschen misstraute. Wo hingegen seine Frau Angelique Delacroix eine recht über vorsorgliche Mutter war, die ihren Sohn ziemlich verhätschelte und ungern aus den Augen ließ. Leider konnte sie sich schlecht durchsetzen und zog deshalb bei Yvain oftmals den Kürzeren. Er ging nicht zur Schule, sondern wurde von hochqualifizierten Privatlehrern unterrichtet, die sich ganz allein auf Yvain spezialisierten. Jeder Mensch würde solch eine Anstellung niemals ablehnen, denn man wurde von den Delacroix sehr großzügig entlohnt. Um ehrlich zu sein, brauchte der junge Mann keinen Beruf zu erlernen, denn es war schon von vornherein klar, dass er eines Tages die Finanzfirma seiner Eltern übernahm und das ganze Erbe für sich beanspruchte. Schlussendlich war Yvain ein verwöhntes Balg, welches sich um eine ungesicherte Zukunft, keine Gedanken mehr machen musste. Doch dann passierte es an diesem schicksalhaften Tag, an den er sich nur ungern zurück erinnerte. Im Alter von 6 Jahren verlor er nämlich seine Eltern bei einem Brand, der fast im ganzen Anwesen Schaden anrichtete. Yvain spielte in seinem Zimmer und seine Eltern hatten es sich im Wohnzimmer gemütlich gemacht. Währenddessen breitete sich das Feuer recht schnell aus, für Yvains Eltern kam jedoch jede Hilfe zu spät, denn obwohl die Feuerwehr den Brand löschen konnte, sahen sie für die beiden keine Lebenschance mehr. Der Einzige der überlebte, war ihr Sohn Yvain. Als der Junge zwei Tage lang durchschlief und im Krankenhaus endlich wieder die Augen öffnete, musste er erst mal psychologisch betreut werden. Das halb verbrannte Anwesen ließ er zwei Tage nach dem Unglück erneuern und schließlich verkaufen. Die Finanzfirma übernahm zunächst der Bruder seines Vaters, denn Yvain sei dafür natürlich noch viel zu jung. Doch ob der Schwarzhaarige später überhaupt das Erbe akzeptierte, war eine ganz andere Frage. Somit blieb der 6jährige Junge vorerst im Kinderheim. Einige Monate später nahm die Schwester seiner Mutter, also seine Tante, ihn unter ihre Fittiche. Am Anfang schien sie recht freundlich und einfühlsam zu sein. Sie schaffte es sogar, Yvain zu besänftigen und ihn beizubringen, wie man vernünftig mit anderen Menschen umzugehen hatte. Unter anderem ermöglichte der Aufenthalt bei seiner Tante, eine Kindheit mit Aussicht auf Freunde und eine erfolgreiche Schulzeit. Seine Tante ließ ihm eine Menge Freiraum, vielleicht manchmal auch viel zu viel, denn er versuchte sehr früh auf eigenen Beinen zu stehen, deshalb lehnte der Schwarzhaarige es auch ab, die Finanzfirma zu übernehmen. Yvain schrieb in der Schule, aufgrund seinem überdurchschnittlichen IQ, immer sehr gute Noten. Trotzdem, obwohl er ein kleiner Streber war, schien Yvain unter seinen Mitschülern sehr beliebt zu sein - bis eines Tages das Gerücht bereitet wurde, dass er schwul sei. Natürlich entsprach diese Latrinenparole der Wahrheit. Im Alter von 15 Jahren, fing Yvain nämlich an, sich für seine Sexualität zu interessieren und erforschte sie. Dabei musste Liebe für den Jungen keine Rolle spielen, denn er legte sowieso keinen Wert auf solch innige Gefühle. Yvains Homosexualität brachte ihn mit der Zeit immer mehr Ärger ein, denn auch seine Tante hatte so ihre Schwierigkeiten damit. Als sie nämlich einen neuen Mann kennenlernte, stellte sich später heraus, dass dieser ebenfalls auf Männer stand und somit natürlich ein gewisses Interesse an Yvain zeigte. Diese Tatsache konnte seine Tante so gar nicht verkraften und brachte den Jungen aus Eifersucht einfach ins Internat Togameru, mit der Befürchtung er würde etwas mit ihrem Enkel anfangen, da dieser zudem attraktiv war.



other

main account: Yven Louis Bosworth
rulecode: Kage23
transfer: Nein
avatarperson: Himuro Tatsuya (Kuroko no Basket)
accessibility: Skype (auf Anfrage)

Nach oben Nach unten
Gast
Gast

So 1 Jun - 20:14

Bin fertig <3
Nach oben Nach unten
»Dreckskerl'chen«
Art/Rasse :
Eine braune Langhaarkatze, weich und fluffig.

Alter :
16 und ich bin äußerst reif für mein Alter. Zumindest in manchen Punkten.

Geschlecht :
Männlich, du Blindfisch~

http://togameru-kage.forumieren.com/t23-eren-kohara
So 1 Jun - 20:56

♣ WOB ♣

.............................................................

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

Heute um 0:53

Nach oben Nach unten
 

Yvain Lou Delacroix

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Lucille Delacroix [Dämon/Teufel]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: Charakterarchiv-