Kaosu Dearing

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gast
Gast

So 6 Jul - 21:49


- Kaosu Dearing -




♣ ALLGEMEINES ♣

Vorname: Kaosu
Nachname: Dearing
Spitzname:  Kao
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 17 Jahre
Geburtstag: 31. Juli
Art: Mensch
Klasse: B

Sexualität:

Take what you want!

Bei solchen Dingen ist Kaosu wirklich unkompliziert. Sie findet beide Geschlechter attraktiv, fühlt sich momentan sogar eher zu Frauen hingezogen. Gut möglich, dass es bloß eine Phase ist, aber sie zeigt eine deutliche Vorliebe für eine schöne Oberweite, wenn sie jedoch auch nicht Nein zu einem Männchen sagen würde, das ihr gefällt.
Beziehungsstatus:

Too fabulous to settle!

Eingefleischter Single und sie hat es noch keine Sekunde bereut. Der Mensch, der Kaosu zähmen kann, ist auch in 5 Millionen Jahren noch nicht geboren, sicher nicht. Ihre Freiheit lässt sie sich nicht nehmen, genießt es, mit jedem zu flirten, der ihr gefällt und sich keine Gedanken machen zu müssen, ob jemand deswegen eifersüchtig ist.
Herkunft:

Land of opportunity!

Geboren und aufgewachsen in Amerika, man merkt es ihr an. Um genauer zu sein stammt Kaosu aus Newark, New Jersey. Das Großstadtleben hat sie geprägt, unangenehm war es ihr aber nie. Japan war eine Umgewöhnung, jedoch nichts, womit Kao nicht umgehen konnte!


♣ CHARAKTER ♣

Life is about creating yourself.


Mädchen sind schüchtern und zurückhaltend? Pah, dream on! Kaosu ist wohl das, was man eine emanzipierte Frau nennt. Sie weiß, was sie kann. Sie weiß, was sie hat. Sie weiß, wie sie kriegt, was sie will. Selbstbewusstsein hat sie höchstpersönlich erfunden und Ohrenstöpsel gibt es auch nur, weil sie nicht stumm ist.

First impression

Auffällig ist Kaosu auf jeden Fall. Nicht nur, wegen ihrem Aussehen, auch, wegen ihrem Auftreten! Wem sie nicht von selbst ins Auge fällt, dem springt sie eben ins Blickfeld. Stillhalten ist ein Fremdwort für sie, sie ist quirlig und aufgedreht, trägt stets ein Lächeln auf den Lippen. Nicht jeden kann sie damit begeistern, die Erfahrung konnte sie schon oft genug machen, doch das ist ihr egal. Sie erwartet nicht, von jedem geliebt zu werden, es wäre eine utopische Vorstellung. Außerdem ist es nicht ihr Problem, wenn jemand so dumm ist und sie freiwillig ablehnt!
Leise ist ein Wort, das überhaupt gar nicht zu Kaosu passt. Ihre Stimme ist ständig zu hören, solange es die Situation hergibt, egal, wie sinnlos der Mist sein sollte, den sie von sich gibt. So wird sie von den meisten nach den ersten Minuten mit ihr, als Freak eingeschätzt, ein liebenswerter Freak.

Friends are born, not made.

Viele Menschen kennt sie in jedem Fall, welche sie nun wirklich als Freunde bezeichnet, ist eine andere Sache. Jedoch können sich die, die in diesen schmalen Kreis gehören, sich Kaosus Gunst erfreuen. Sie ist ein loyaler Mensch, wenn man erstmal ihr Vertrauen gewonnen hat. Allerdings muss man zugeben, gut im zuhören ist Kao nicht. Sie ist es gewohnt, im Rampenlicht zu stehen, ist eben ein Egoist und macht auch keinen Hehl daraus. Will man ihre Aufmerksamkeit gewinnen, muss man wirklich sehr deutlich sein, zwischen den Zeilen lesen ist nicht drin. Wenn man diese Hürde genommen hat, setzt Kaosu jedoch alles daran, zu helfen und das Mädchen hat ihre Mittel und Wege!

Self-esteem isn't selfish. It's the beginning of compassion.

Was Kaosu wohl am meisten ausmacht, ist ihr Selbstbewusstsein. Denn ja, sie hat wirklich viel zu viel davon. Peinlich ist ein Fremdwort für sie, sie ist so, wie sie ist, kein Grund, sich zu schämen. Im Gegenzug muss man sagen, dass Kritik an ihr abprallt, egal, ob berechtigt, oder nicht. Vielen stößt das übel auf, sie kommen mit Kaos überheblicher Art nicht klar, jedoch würde sie das nicht dazu veranlassen, etwas an ihr zu ändern. Ein nettes Deal with it! ist alles, was sie solchen Leuten zu sagen hat.

Creativity is intelligence having fun.

Eines muss man Kaosu lassen, mag sie auch noch so verrückt sein: Sie ist eine unerschöpfliche Quelle von Kreativität. Mit Mathe und anderen Dingen, die einer gewissen Logik folgen, kann man sie zur Weißglut treiben, geht ums Entfalten ihrer Ideen, ist sie kaum mehr zu stoppen. Vor allem das Fotografieren hat es ihr angetan, sie liebt es, sich in den Bildern zu verwirklichen, schon oft mussten auch Freunde als Models oder Fotografen herhalten.
Begünstigt wird die Möglichkeit, ihre Kreativität auszuleben, noch von dem Geldvorrat, der sie eindeutig geprägt hat. Sparen konnte sie noch nie, und so sieht man sie oft mit Kleidern umherlaufen, die das Monatsgehalt von manch anderen wert sind.

Life is tough, get a helmet.

Egal, wie seltsam, verwirrt und unrealistisch Kaosu auf jemanden wirkt, dumm ist sie nicht. Unterschätzen darf man sie auf keinen Fall, muss dann mit üblen Folgen rechnen, ihr Selbstbewusstsein ist nicht unbegründet. Diese unangenehme Seite an ihr findet man allerdings nur in seltenen Notfällen.
Ruhige Momente gibt es auch recht selten, ist es jedoch der Situation entsprechend, kann Kao eine durchaus erwachsene Seite zu Tage bringen, mit ernsten Ratschlägen helfen.

Hobbys:

Pictures.

Eine Kamera hat sie nicht ständig dabei, hat sich nicht den Motiven der Natur verschrieben. Kaosu inszeniert dagegen liebend gern, ist meist selbst die, die vor der Linse steht. Auch die Bearbeitung der Bilder gehört zu ihren Leidenschaften, liebt die Ergebnisse, die die Effekte entstehen lassen.

Piano.

Schön früh hat Kaosu es sich zum Ziel gesetzt, ein Klavier spielen zu können. Das Instrument hatte es ihr sofort angetan, sie hatte sogar bei ihrer Tante einen Raum, der alleine ihrem Flügel gehörte. Sie vermisst den imposanten Mittelpunkt des Zimmers sehr, muss darauf verzichten, während sie das Internat besucht. Hier muss sie sich mit den hiesigen Klavieren begnügen. Ein großer Qualitätsunterschied musste sie ernüchternd feststellen, hatte es aber auch nicht anders erwartet.

Kickboxing.

Ja, das Mädchen ist auch noch sportlich, verwunderlich ist das bei ihrem Anblick aber nicht. Sie strotzt geradezu vor Kraft, sich zu wehren ist für sie kein Problem. Diese Freizeitbeschäftigung war schon immer praktisch und schon einige männliche Wesen mussten dadurch eine Überraschung erleben.

Ängste:

Auch eine Kaosu hat Angst, leider, sie gibt es nur ungern zu, wobei sie im Alltag dennoch als sehr furchtlos durchgeht, das auch zutrifft. Normalerweise gibt nichts, vor dem sie Scheu zeigt, allerdings wird sie nervös und quengelig, sobald das Wort Arzt fällt. Es ist egal, um welche Untersuchung es geht, selbst Routinechecks gefallen ihr nicht, unerheblich ist auch, ob es nun Zahnarzt oder Chirurg ist. Kein Mediziner ist ihr Freund, vor allem die nicht, die Spritzen nutzen.

Sprachen:

Wie sollte es anders sein? Die Sprache ihres Herzens ist und bleibt Englisch! Auch jetzt, in Japan, kann sie es sich nicht abgewöhnen, ab und an auf ihrer Muttersprache zu antworten, bestimmte Phrasen wird man von ihr wohl nie auf japanisch hören. Trotzdem ist die Sprache des Inselstaates die, die sie am zweitbesten beherrscht. Da sich der Plan, irgendwann nach Japan zu gehen, schon eine Weile festgesetzt hatte, hatte sie sich schon früh damit beschäftigt. Und letztlich gehören auch noch einige Brocken Italienisch zu ihrem Wortschatz, sogar ein wenig Französisch, Fromage, Baguette, man kennt es ja.

Lieblingsessen:

Kao kann man mit so gut wie allem locken. Von Fleisch bis Salat ist alles dabei. Ein vegetarisches Leben wäre nichts für sie, das gibt sie offen zu, liebt vor allem das fasrige Hühnerfleisch. Trotzdem kann sie auch einige Tage von Grünzeug überleben, hat damit kein Problem, solange es nicht für immer ist.

Hassessen:

Alles, was sauer ist, lehnt Kaosu kollektiv ab! Zitronen sind der Erzfeind und saure Süßigkeiten bloß ein Betrug!

Gesundheit:

Ein Indianer ken... pardon! Eine Kao kennt keinen Schmerz! Sie ist wirklich relativ unempfindlich, wenn man auch oft blaue Flecken an ihrem Körper findet. Sie läuft eben gerne gegen Dinge oder ist beim Kickboxen unachtsam, so etwas gehört bei ihr dazu. Wenn sie sonst etwas erwischt, ist es eine Erkältung, wirkliche gesundheitliche Probleme hat sie nicht.






♣ ÄUßERES ♣

Bitch please, I'm gorgeous!


Wenn sie nicht gut aussehen würde, würde sie sich nicht vor die Linse einer Kamera stellen, ganz einfach! Sie ist kein Hunderhaken, würde auch niemals gerne einer sein wollen, ist zufrieden, mit den Muskeln, die sie durch das Training hat, wenn sie auch nicht auffällig sind. Mit einem Sixpack würde sie sich nämlich auch unattraktiv fühlen, irgendwie unweiblich. Sie mag ihre Rundungen, betont diese auch sehr gerne. Was man hat, hat man eben. Das meiste lenkt jedoch nicht von ihren Haaren ab, die mit den Augen das auffälligste an ihr sind. Weiße, glatte Strähnen reichen ihren Rücken herab, leuchten unvergleichlich hell, wenn Licht auf sie fällt. Schon lange sind ihre Haare in diese Farbe gehüllt, auch, wenn weiß für Kaosu nicht unbedingt Unschuld bedeutet, denn wirklich, dann hätte sie sich schon längst eine andere Farbe gesucht. Ihre Augen bilden mit dem Rotton einen deutlichen Kontrast, kommen sogar auf der hellen, makellosen Haut noch besser zur Geltung.

Kleidungsstil:

Dem neusten Trend zu folgen ist für Kaosu nicht möglich. Sie ist eine Individualistin, trägt zu großen Teilen auch Sachen, die extra für sie angefertigt wurden, somit einzigartig sind. Dabei ist es egal, ob es Kleid oder Hose ist, egal ob weit oder eng. Einen eindeutigen Stil hat sie nicht, sie trägt, was ihr gefällt und ihrer Meinung nach zu ihr passt, was meist nicht minder auffällig ist, als sie selbst. Sei es ein Kleid, das aus Millionen kleiner, schillernden Platten besteht, Shirt und Shorts in den unmöglichsten Neonfarben, oder sonst was. Solange es Kao gefällt, trägt sie es! Kritik unerwünscht.

Größe:

In Japan hat sie das Glück, größer zu sein, als die meisten weiblichen Wesen, die hier umherstreifen, wobei sie mit ihren ihren 1.74m wohl allgemein nicht unbedingt zu den Winzlingen gehört.

Augenfarbe:

Rot, Blutrot und verdammt nochmal, ja, sie findet es selbst geil und steht dazu!

Haare:

Ewig lang, glatt, weiß. Ein wenig unnatürlich mag diese Kombination wohl sein, doch blonde Haare waren Kao einfach zu langweilig und nebenbei wurde sie von jedem zweiten für dumm gehalten. Nein, danke.

Merkmale:

Weder Tattoos noch Piercings sind an Kaosus Körper zu finden. Nicht, dass sie es unattraktiv findet, ganz im Gegenteil. Sie begutachtet Leute damit nur zu gerne, sie denkt aber einfach, dass es ihr selbst nicht steht.


♣ VERGANGENHEIT ♣

Armes Ding, tragisch, als Waise aufwachsen zu müssen! Ja, das musste Kaosu schon oft genug hören. Sie selbst empfand es nie so. Natürlich ist es schlimm, seine Eltern zu verlieren, aber andere hatte es weitaus schlimmer getroffen. Sie kannte ihre Eltern nie wirklich, beide waren bei einem Autounfall ums Leben gekommen, als sie ungefähr ein Jahr alt war. Ihre Tante nahm Kao bei sich auf, sorgte ab diesem Zeitpunkt für sie, adoptierte sie sogar und gab ihr den Namen, den sie heute trägt, zugleich auch der Mädchenname von Kaosus Mutter. Sie wusste noch nie, wie es ist, Eltern zu haben, kannte sie gar nicht, konnte somit auch nichts vermissen, bei ihrer Tante hatte sie es stets gut, konnte sie nicht beklagen, ganz im Gegenteil.
Kao wäre wohl ein anderer Mensch, wenn sie bei ihren Eltern aufgewachsen wäre, sie waren beide noch Studenten gewesen, verdienten noch nicht das große Geld, hatten eine kleine Wohnung gehabt, doch auf die Unterstützung der Familie konnten sie zählen. Sierra dagegen war eine erfolgreiche Geschätsfrau und Haus wäre wohl wirklich nicht der richtige Ausdruck für die Villa gewesen, in der Kaosu gelebt hatte.
Auntie, wie das kleine Mädchen ihre Tante stets nannte, las ihr wirklich jeden Wunsch von den Lippen ab. Ja, Kao war schon immer ein verzogenes Gör, Geldprobleme kannte sie nie und da sie sich damals noch keinen Kopf um ihre Ausgaben gemacht hatte, war sie stets das beliebteste Kind, dessen Freund jeder sein wollte, um die besten Geschenke abzubekommen. Erst später lernte sie, auszusortieren, sich die Leute, die sie umgaben, gewissenhafter auszusuchen.
Im Groben und Ganzen hatte sie jedoch eine unkomplizierte Kindheit, egal ob mit Eltern oder ohne und auch ihre Jugend stellte kein großes Problem da. Auntie zog Kao zu einer klugen, jungen Frau auf, die ihren eigenen Kopf durchsetzen konnte. Ja, das weißhaarige Mädchen kam wirklich sehr nach ihrer Tante, hatte ihren Biss und ihr Selbstbewusstsein abgeschaut und wohl auch ihre Kreativität, sowie ihr Kleidungsstil wurden von Sierra gefördert und geprägt. Was erwartete man auch sonst von einer Designerin?
Nur der Wunsch, Japan zu erkunden, entstammte nicht ihrer Tante. Diese Leidenschaft verdankte Kaosu ihrer Mutter, die von diesem Land und der Kultur dort schon immer sehr fasziniert war. Ihr Traum war es gewesen, irgendwann dort zu leben, wenn sie es sich hätten leisten können und nach ihrem Tod verfolgte ihre Tochter nun ein ähnliches Ziel, wollte es zumindest versuchen, dort zu bestehen. Sierra war zwar nicht begeistert, ihre weiße Prinzessin, ja, so nannte sie Kao, gehen zu lassen, doch wirklich sorgen musste sie sich nicht, da war sie sicher. Das Mädchen hatte bis jetzt noch jede Herausforderung mit Bravour gemeistert. So suchte sich Kaosu das Internat Togameru heraus, bestimmte es als ihre neue Heimat und machte sich alsbald auf den Weg, um Japan zu erkunden! Keine Sekunde hatte sie es bisher bereut, konnte die Faszination ihrer Mutter bloß teilen.

Mutter:

Annabelle Harsen, meist Bella genannt, war den Erzählungen nach wohl eine liebevolle Mutter, die sich über ihren Nachwuchs gefreut hatte. Kao hätte sie gerne kennengelernt, hätte gerne ein Verhältnis zu ihr aufgebaut, doch das war ihnen nicht vergönnt.
Vater:

Ethan Harsen, um ihn steht es ähnlich, wie um Kaosus Mutter. Ein wirkliches Beisammensein gab es nicht, war vom Schicksal wohl einfach nicht erwünscht. Laut Sierra war er aber wohl sehr um seine junge Familie bemüht, wollte das beste für die Zukunft.
Geschwister:

Kao ist und bleibt ein Einzelkind, daran wird sich auch nichts mehr ändern.
Andere:

Auntie

Ihre Tante Sierra ist ihr Ein und Alles! Wirklich, diese Frau hat alles getan, was sie konnte und hat Kaosu zu dem gemacht, was sie heute ist. Vielleicht war sie ein zu nachsichtig mit dem Thema Geld, doch das mag ihr zu verzeihen sein.

♣ ORGANISATORISCHES ♣

Hauptaccount: Eren Kohara, mal wieder
Weitergabe: Touch her and I'll cut your fingers off!
Regelcode: Kage31
Erreichbarkeit: Can't touch this~
Avatarperson: IA (Vocaloid)


© Togameru Kage


Nach oben Nach unten
 

Kaosu Dearing

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: Charakterarchiv-