Seito Misuryu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gast
Gast

Sa 18 Okt - 12:19


~ Seito Misuryu ~




♣ ALLGEMEINES ♣

Vorname: Seito. Relativ einfach und kurz. Aber ohne besondere Bedeutung. Zumindest wüsste Seito selbst keine.

Nachname: Misuryu. Dieser besteht aus den Wörter Misu für Wasser und Ryuu für Drache. Wobei das letzte U im laufe der Generationen einfach weggestrichen wurde. Zumindest in der westlichen Schreibweise. Die Kanjis entsprechen noch den Urwörtern. Somit bedeutet sein Nachname grob übersetzt Wasserdrache.

Spitzname:  Da er eigentlich schon einen kurzen Namen hat waren Spitznamen selten Nötig. Wobei er oft Sei hört. Das aber nur von seinen Freunden. Bei seinen Schülern besteht er auf die förmliche anrede. Also Herr Misuryu oder so etwas in der Art. Früher wurde er auch mal von einem bestimmten Mann Loved genannt. Was er aber zu vergessen versucht.

Geschlecht: Wenn ihr eure Augen aufmacht würdet ihr sehen, dass er männlich ist.

Alter: Mittlerweile ist er schon 25 Jahre alt.

Geburtstag: 25.07.

Sexualität: Zwar gibt er es nicht offen zu. Aber er ist und bleib einer vom anderen Ufer. Er ist also schwul. Was er natürlich nicht an die Große Glocke hängt.

Beziehungsstatus: Single
Art: Katze
Herkunft: AusJ Japan. Nagoya um genau zu sein.
Klasse: A und B
Fächer: Mathe (in A) und Physik (in B)

♣ CHARAKTER ♣

Im Grunde ist Seito eine sehr umgängliche Person. Denn er besitzt viel Geduld und hilft seinen Schülern gerne. Was nicht heisst das er alles vor sagt. Er schätzt es nur wenn man sich Mühe gibt. Dabei behandelt er alle gleich und hat immer ein freundliches Lächeln auf dem Gesicht. Für seine Schüler hat er immer ein offenes Ohr und seine Kollegen respektiert er. So kommt er gut in der Schule klar. Doch sagt das nicht alles über ihn. Er redet so gut wie nie von sich selbst und er vertraut sich auch niemanden einfach so an. zwar ist er zu allen nett. Doch eine Freundschaft lässt er nur selten zu. Selbst seinem besten freund erzählt er nicht alles. Seito verschließt sich lieber und macht alles mit sich selbst aus.
Manchmal verflucht er es auch ein Neko zu sein. Denn wenn er gezwungen ist eine Katze zu werden verändert sich was in ihm. Er wird ängstlich, misstrauisch und auch etwas paranoid. Denn dann fühlt er sich absolut hilflos. Ein Gefühl das er nur schwer erträgt. Lieber ist er ein Mensch mit Nekomerkmalen. Denn dann sind seine Sinne schärfer und er hat Krallen mit denen er sich verteidigen kann. Leider kann er diesem sicheren Gefühl nur nach geben wenn er alleine ist und somit nur in seiner Wohnung. Deshalb hat er die Angewohnheit sofort seine Ohren und seinen Schweif erscheinen zu lassen wenn er seine Wohnung betritt. Bisher ging das auch imemr gut aus.
Alles in Allem ist Seito wohl ein sehr umgänglicher Typ. Man muss vielleicht etwas Hartnäckigkeit zeigen u m sein vertrauen zu bekommen. Doch wenn er jemandem vertraut ist er sehr loyal. Sollte er sich verlieben könnte er sogar zu einer richtigen Schmusekatze werden und dann sehr anhänglich sein. Bisher ist das aber noch nicht passiert.

Hobbys: gute Romane Lesen, Konsolengames zocken und klassischer Musik lauschen.
Ängste: Er hat Angst vor zu großen Wassermengen und BIENEN. Besonders große Angst hat er aber vor Akitoshi.

Sprachen: Japanisch: fließend
Chinesisch: fließend
Englisch: fließend
Deutsch: sehr gut
Latein: gut  

Lieblingsessen: Seelachs mit Rosmarinkartoffeln und heller Soße
Hassessen: Tofu, Soja und Mais
Gesundheit: An sich ist er Kern gesund. Nur hat er eine Allergie gegen Bienenstiche.





♣ ÄUßERES ♣

Seito ist recht groß für einen Japaner. Hat aber eine shclanke und sportliche Statur. Einige Muskeln kann man an ihm schon entdecken. Doch sind diese nicht so übertrieben wie bei richtigen Sportlern. Er hält sich eben Fit. Sein heller Teint bietet einen natürlichen Kontrast zu seinen dunklen Haaren und Augen. Was ihn sehr anziehend wirken lässt. Besonders durch sein charmantes Lächeln. Als Mensch hat er ein selbstbewusstes und freundliches Auftreten. Weshalb er von vielen gemocht wird.
Er wirkt eben sehr normal wenn man das so sagen will.
Am liebsten hat er aber wenn er alleine ist seine Nekomerkmale. Dann fühlt er sich wohler.

Kleidungsstil: Eher normal. Jeans, Pullover oder T-shirts und Jacke eben. Je nachdem wie das Wetter ist. Meistens trägt er dunkle Jeans und einen hellen Pullover. Manchmal auch ein helles Hemd. Allerdings immer hoch geschlossen.

Größe: 1,79m
Augenfarbe: Schwarz. Wirkt manchmal aber schwarz-lila.
Haare: Schwarz. Wobei es wohl doch eher in tief Dunkellila mit Blaustich geht. Das hängt auch davon ab in welchem Licht man es sieht.
Merkmale: Er hat eine Brandzeichen direkt unterm Hals und über dem Brustbein. Weshalb er immer hochgeschlossene Kleidung trägt. Es ist ein kleiner Schriftzug. Loved.
Allerdings ist das nicht die einzige Narbe. Auf seinem Rücken befinden sich auch noch einige.
♣ NEKOFORM ♣

Wenn er sich in ein Tier verwandelt, dann in eine schwarze Katze mit schlanker Statur und einem langen  etwas bauschigen Schwanz. Sein Fell ist Mittel lang außer eben an Brust und vorderem Hals. Da ist es recht dünn. Seine Augen werden dann blattgrün. Wodurch sie in der Nacht zu leuchten scheinen. Auch hat er recht lange Schnurrhaare und ein rosa Näschen. Was für einen schwarzen Kater recht ungewöhnlich ist. Natürlich hat er auch scharfe Krallen. Als schlanker Kater wirkt er auf andere recht ansprechend. Viele Kinder wollen ihn dann Streicheln. Weshalb er diese Form zu meiden versucht. Denn als Kater ist er äußerst misstrauisch und eher der Einzelgänger. Er verhält sich eben sehr abweisend und kratzt dann auch schon mal.

Rasse: Neko. Der Art Katze.
Größe: So groß wie eine normale Hauskatze eben ist.
Merkmale: Das Fell am Hals und Brust ist dünner als das restliche.


♣ VERGANGENHEIT ♣

Eigentlich hätte Seito ein ganz normales Leben haben können. Sein Vater, der ein normaler Mensch war und seine Mutter, die eine Nekodame war liebten sich wirklich vom ganzem Herzen. Weshalb sein Vater den Umstand ihrer besonderen Natur akzeptierte. Obwohl er gehofft hatte, dass seine Kinder normal wären. Anfangs war dem auch so. da sich dieses Gen erst mit 13 zeigte, hatte Seito eine sehr normale Kindheit.
Nur war er eben sehr schlau. Weshalb er bald 2 Klassen überspringen konnte kaum das er in der schule war. Einfach war es dadurch nicht. Schon als Kleinkind stach er heraus. Fand aber dennoch einen super guten Freund. Tsubasa war der Nachbarjunge und spielte oft bei ihnen, da Tsubasas Eltern beide berufstätig waren. Das änderte sich auch nicht in der Schulzeit. Seitos Mutter war eine liebevolle Hausfrau die sich gerne um beide Jungen kümmerte. So war es fast als hätte Seito einen Bruder.
Schon mit 9 Jahren fingen die beiden zusammen an mit dem Konsolengames. Oft waren es Actionspiele. Was nicht hiess, dass sie nie draußen spielten. Diese zeit war sehr glücklich. Obwohl Seito in der Schule eher ein Außenseiter war. Eben weil er in einer Klassenstufe war, wo er der mit Abstand jüngste war. Seinen Vater machte er dadurch stolz. Der war sehr streng und erwartete Bestleistungen. Dank Seitos Fleiß ging das aber noch.

Wirklich geändert hat sein leben sich erst, als er in die Pubertät kam. Nicht nur das er schnell merkte sich eher zu Jungs hingezogen zu fühlen, seine Gene kamen nun durch. Die Mondphasen begannen auf ihn zu wirken und schließlich passierte es auch, dass er sich urplötzlich verwandelte. Er hatte Glück gehabt, dass es zu hause passiert war. So konnte seine Mutter ihm alles erklären. Die folgenden Monate trainierte er viel diese Fähigkeiten zu kontrollieren. Natürlich unter Anleitung seiner Mutter. Dadurch vernachlässigte er die Schule. Weshalb sein Vater sauer wurde und ihn sogar einmal schlug. Ab dem Tag verlor Seito seinen Respekt für seinen Vater. Das Verhältnis zwischen den beiden wurde imemr angespannter und schlechter. Leider unternahm seine Mutter auch nichts dagegen. Sie liebte ihren Mann zu sehr um sich gegen ihn aufzulehnen. Nicht einmal für ihren Sohn. Seito schwieg, obwohl die Ausraster öfter vorkamen. Allerdings lag das daran, dass sein Vater seinen Job verlor und zu trinken begann. Immer öfter flüchtete Seito sich zu seinem besten Freund, der gleich neben an wohnte. Tsubasa war immer für ihn da. Zumindest bis Tsubasa mitbekam zu was sich Seito hingezogen fühlte. Es war ein unglücklicher Moment. Tsubasa war duschen gewesen und Seito hatte etwas gegen sein morgendliches Problem tun wollen. Sich dabei eben Tsubasa vorgestellt und seinen Namen von sich gegeben. Leider kam Tsubasa genau dann rein. War geschockt und angewidert. Nur wenige Augenblicke später wurde er rausgeworfen. Seit dem war ihre Freundschaft im Eimer. Tsubasa begann ihn zu meiden.  

Dann wurde Seito 18 und verliess sein Elternhaus. Er ging studieren. Brach den Kontakt zu seinem früheren leben komplett ab und versuchte neu anzufangen. Was nicht leicht war. Doch gelang es ihm. Er lernte sogar offener mit seiner Sexualität umzugehen. obwohl er es nicht rumposaunte. Aber in bestimmten Bars ging er und lernte dort Leute kennen denen es ähnlich ging. Dort traf er auch Akitoshi. Er war 4 Jahre älter als er. Aber so wahnsinnig charmant. Seito fühlte sich bei ihm sicher und vertraute ihm zu schnell. Sie wurden ein Paar. Gingen sie doch auch beide zur Uni.
Nur konnte sich Seito nicht durchringen ihm zu zeigen was er noch war. Er fürchtete sich davor. Zu recht. Denn als eines Nachts Seito sich verwandeln musste kam Akitoshi vorbei und entdeckte die Katze. Das sadistische wissende Grinsen hat Seito seit dem nie vergessen. Ehe er sich versah war er gefangen, in einer Box eingesperrt und wurde verschleppt. Damals war Seito 20 Jahre alt. Sein leben änderte sich. Akitoshi hat von Nekos gewusst und imemr einen als sein Pet haben wollen. Nun hatte er eines. Seito konnte das abgelegene Haus nicht verlassen. durch ein Elektroschockhalsband, das er auch als Mensch tragen musste, konnte er sich nicht gegen Akitoshi auflehnen, der ihn nur noch Loved nannte. Ihn brandmarkte, verletzte und äußerst schlecht behandelte. Dies über 2 Jahre. Erst dann machte Akitoshi einen Fehler. Vergaß den Schlüssel des Halsbandes mit zu nehmen als er zur Arbeit ging. Seito ergriff die Chance. Machte das Halsband ab und floh. 1 Monat lief er durch das Land auf der flucht. Mit viel Glück war er frei gekommen.
Musste sich ein neues Leben aufbauen und konnte an einer anderen Uni seine Ausbildung fortsetzen. Immer in der Angst von Aki gefunden zu werden. Doch beendete Seito sein Studium. Leider fand Akitoshi ihn und Seito musste erneut umziehen. floh in eine andere Stadt und schließlich hierher. In dem Internat Tagameru fand er einen Job. Das ist nun ein Jahr her.
Bisher läuft es ganz gut für ihn.

Mutter: Mimiko Misuryu, ursprünglich gutes Verhältnis. Jetzt will er nichts mehr von ihr wissen. Ob sie noch lebt oder Tod ist, ist unbekannt.
Vater: Kaito Misuryu, angespanntes Verhältnis. Mittlerweile hat Seito auch zu ihm keinen Kontakt mehr. allerdings lebt Kaito noch.
Geschwister: Hat er keine so weit er weiss.
Andere: Akitoshi Tsuki, sein Ex-Freund. Um nichts in der Welt will er ihn wieder sehen.
♣ ORGANISATORISCHES ♣

Hauptaccount:Dieser hier
Weitergabe:Nein
Regelcode: 1. Kage
2.25.07.
Erreichbarkeit: Per Email
Avatarperson: Seimei Aoyagi aus Loveless

© Togameru Kage


Nach oben Nach unten
Art/Rasse :
Man sollte mir ansehen, dass ich ein Mensch bin.

Alter :
17. Schon viel zu alt.

Geschlecht :
Offensichtlich männlich, oder etwa nicht?

http://togameru-kage.forumieren.com/t831-subaru-suzuki
Mo 20 Okt - 22:44

♣ WOB ♣

.............................................................

Nach oben Nach unten
 

Seito Misuryu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: Charakterarchiv-