Chiyo Yanako

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
»Serienstiftemörder«
Art/Rasse :
Nebelparder.. Nicht mehr und nicht weniger~

Alter :
Ehm... Eigentlich ganz einfache 16?

Geschlecht :
Weiblich... Merkt man glaube ich, oder?

http://togameru-kage.forumieren.com/t928-chiyo-yanako
Sa 10 Jan - 17:44


- Chiyo Yanako -




♣ ALLGEMEINES ♣

Vorname: Chiyo
Nachname: Yanako
Spitzname:  Chi, Yana
Geschlecht: Weiblich
Alter: 16 Jahre alt
Geburtstag: 19.09
Sexualität: Bisexuell
Beziehungsstatus: Single
Art: Nebelparder
Klasse: A
Herkunft: Geboren in Tokio - Japan
Hat Wurzeln aus Norwegen - Arendal


♣ CHARAKTER ♣

Mein Charakter? Ich würde sagen, ich gehöre zu der ruhigeren Sorte, die lieber im Hintergrund ist und nicht allzu viel mit Freunden unternimmt, noch auf der Suche nach welchen ist. Wer mag es denn nicht den ganzen Tag zu Hause zu sitzen und einfach nur zu zocken...? Also ich liebe es. Ich spiele wirklich alle Videospiele die ich finde. Auch spiele ich sogar die Spiele zu Ende, welche mir nicht gefallen.Allgemein mag ich es allein zu Hause zu sein und mein Zimmer nur für mich zu haben. Denn ich bin nicht nur ein "kleiner" Gamer, ich bin ja eigentlich schon fast Otaku. Ich bekomme geung Taschengeld von meinen Eltern, dass ich mir sowas auch leisten kann. Ich besitze schon drei Regale Mangas und meine Wand ist mit Wallscrolls beschmückt. Nun... Ich bin vom Charakter auch eher etwas.. langsam? Ich rede nicht zu schnell und manchmal könnte ich einfach während dem Stehen einschlafen... Das liegt wahrscheinlich an meinem schlechten Schlafrhythmus. Ich bleibe die ganze Nacht eigentlich wach und schlafe meist dann einfach während meinem Alltag ein... Wieso? Naja, während der Nacht bin ich oft damit beschäftigt ein Spiel durchzuspielen. Oder ich lese auch mal einen neugekauften Manga. Man glaubt es eher weniger, aber ich lese tatsächlich gerne. Manche meinen ich sei auch analytisch. Ich finde das ist eine schöne Beschreibung von mir. Manche meinen auch ich sei schläfrig. Also nun... Beides passt wirklich zu mir und es freut mich auch, dass keiner eine allzu negative Behauptung an mir ausließ. Denn solange man es mir nicht mitten ins Gesicht sagt, dann ist es mir auch egal. Und wenn dies einer tut, bin ich hinterher nicht irgendwie depressiv, sondern ich verkrafte es ganz einfach. Ich nehme es einfach hin und denke nicht weiter darüber nach. Was hilft es schon sich den Kopf darüber zu zerbrechen...? Das ist doch alles vollkommene Übertreibung. Ich bin immerhin auch kein Mensch der danach Rache ausüben will. Also gehe ich auf Beleidigungen und weiteres meistens nie ein. Dennoch kann es sein, dass ich mir an diesem Tag ein paar mehr Süßigkeiten in den Mund stopfe als sonst... Ja ertappt.. Ich bin ein Naschmäulchen und ernähre mich an manchen Tagen hauptsächlich an Süßigkeiten. Sie sind fast schon wie meine einzige Nahrungsquelle. Aber meine Zahnärztin meinte, wenn ich weiter so viele Süßigkeiten kaue, gehen meine Zähne kaputt. Deswegen habe ich auch die Angewohnheit, auf Stiften rumzukauen, um mein "Gekaue" ein wenig zu stillen. Zwar auch nicht das Beste für meine Zähne, aber ich bin bei solchen Sachen sehr sturr. Dennoch, wenn mir jemand etwas anderes sagt, überlege ich es mir nochmal und schaue danach ob ich seinen Rat annehme. Ich bin kein Streithals, ich weiß, aber warum sollte man unnötig mit Leuten streiten...? Vielleicht mal im Chat, aber dort bin ich insgesamt etwas grober.  Viele meiner Mitspieler meinen ich sei unhöflich und zu ehrgeizig. Ich stimme dem dann meist zu. Wer nunmal gewinnen will muss auch manchmal Opfer bringen, oder...? Mein Leben besteht zwar nicht aus einem gut geplanten Zeitplan, aber wenn ich auf etwas Lust habe dann mache ich es auch. Ich gehe sogar manchmal raus um einkaufen zu gehen. Denn eigentlich bin ich keine so schlechte Köchin. Und mit einem Rezept parat kann auch sogar ziemlich genießbar werden... Nur tendiere ich immer noch zu Süßem..! Ich besitze ein ausgefallenes gutes Gedächnis und das Online Memory ist eins der Spiele, in denen ich noch nie verloren habe. Fotografisches Gedächnis. Manche finden es wirklich toll, ich weiß aber nicht genau was ich so genial darin finden kann außer, dass ich in manchen Spielen nur deswegen gewinne. Manchmal behaupte ich von mir selber ich wäre naiv. So genau weiß ich es nicht, aber wenn mir jemand etwas verspricht glaube ich es ihm als erstes. Meist war dies eine Lüge und das ist zwar gemein, doch Rache oder so stdht nicht in meinem Wortschatz. Bei mir ist alles meist sofort vergeben und vergessen. Ich würde wahrscheinlich auch den Mörder vergeben der beispielsweise meine Mutter umgebracht hätte. Ziemlich groteske Eigenschaft, aber ich kann es nicht mehr ändern. Zumal ich es manchen nur empfehlen kann, dass ich nicht nachtragend bin.

Hobbys: Uhm, um genau zu sein mag ich es sehr zu kochen und backen. Manchmal mache ich mir sogar eigene Macarons oder Törtchen.. Ich verbringe jedoch nicht täglich acht Stunden vor dem Herd, im Gegenteil. Ich backe eigentlich nur, wenn ich gerade nichts Süßes zu Hause habe oder um ein paar Gäste zufrieden zu stellen. Auf Wunsch von Gästen gibt es natürlich auch Gebäck. Ein weiteres Hobby von mir ist Kickboxing und Fechten. Das Kickboxen hat mir mein Vater beigebracht, da er vor meiner Geburt Kickboxtrainer war und er meint ich sollte mich langsam verteidigen können. Mittlerweile bin ich richtig gut geworden und mit einem meiner Schläge bleibt selbst meinem Vater die Luft weg. Aber um meine Kichboxfähigkeiten begutachten zu können, braucht man viel Zeit. Ich finde die Sportart derweil zu anstrengend und mir wurde es langsam langweilig. Trotzdem trainiere ich ein wenig, in dem ich in mein Kissen einprügel. Das Fechten hat mir meine Schwester vorgeschlagen. Sie fand, dass es sich total cool anhört, wenn sie sagen würde, sie und ich fechten. Ich finde es hört sich genau so an als würde man meinen, sie und ich gehen angeln. Ich fechte dennoch schon sehr lange, länger als ich kickboxe. Ich glaube mit sieben habe ich angefangen? Es ist auch ein viel entspannenderer Sport als Kickboxen. Ich habe schon mehrere Turniere gewonnen und meine Fechtkunst wird von meiner Familie sehr geschätzt! Und ich schätze meine Videospielkunst oder so. Auch lesen gehört zu meinen Hobbys. Jede einzelne Quest lese ich mir durch. Oder einen Manga. Ich bin immerhin auch ein geschätzter Otaku und das Sammeln von Mangas, wie lesen, bezeichne ich als mein Hobby.
Ängste: Hmh, ich schätze ich hab Angst vor unkontrolliertem Feuer..
Sprachen: Japanisch - Vatersprache
Norwegisch - Muttersprache
Englisch - Schule - Fortgeschritten
Latein - Schule - Anfänger
Lieblingsessen: Süßigkeiten, ganz besonders Kekse und Sahneerdbeerkuchen!
Hassessen: Nudeln... Gibt mir niemals Nudeln zum essen!
Gesundheit: Einen "leichten" Schlafmangel und so manche Schlafstörungen. Da kann es dann passieren, wenn ich mir vorgenommen habe zu schlafen, ich es einfach nicht hinkriege. Ich bin manchmal einfach nicht imstande einzuschlafen. Doch physisch ist mir sowas kaum anzumerken... Einfach weil ich keine Augenringe bekomme.






♣ ÄUßERES ♣

Ich bin relativ groß, ich weiß... Und darauf stolz bin ich nur manchmal. So kann ich mir zumindest Spiele ab 18 kaufen. Mein Körper mag zwar nicht allzu durchtrainiert aussehen, aber Stärke hat nichts mit Aussehen zu tun.. Ich habe hellbraune Haare, die mir bis zu den Schultern gehen. Jedoch besitze ich dünne Haare und diese haben dann eine Abweichung nach oben. Oft, nein, eigentlich so gut wie immer, habe ich noch eine kleine Haarspange in meinen Haaren. Über meinem linken Auge um genau zu sein. Ein kleines weißes Raumschiff von Galaga.. Meist habe ich auch einen rosanen Rucksack an. Naja eher sowas wie eine Sporttasche, aber ich nenne den immer Rucksack. Zumindest, aus ihm schaut ein rosaner Katzenteddy heraus, als Andenken an meinen verstorbenen Opa, der mir diesen im Alter von 12 schenkte. Ich trage ein weißes Hemd und einen hellbraunen Rock, den ich oft etwas höher trage, da er sonst rutscht.. Über dem Hemd habe ich dann auch einen dunkelgrünen Hoodie mit Ohren, auf dem zwei rosane Markierungen sind und Augen darstellen sollen. Sonst trage ich noch schwarze Strümpfe und weiße Schuhe.

Kleidungsstil: Gemütlich, komfortabel, ein kleiner Rucksack am Rücken
Größe: 1,80m
Augenfarbe: Untypische rosane Augen
Haare:Hellbraun und so gut wie immer mit einer Haarspange im Haar
Merkmale: Hmh.. Ich würde wohl sagen meine Augen sind etwas "besonders". Aber eigentlich habe ich die nur von meiner Oma geeerbt bekommen, also keine allzu große Sache.

♣ NEKOFORM ♣

Chiyo lässt sich in ihrer Nekoform nicht allzusehr von einem anderen Nebelparder unterscheiden. Eine normale Schultergröße und ein hübsches Muster. Sie besitzt ein hellbraunes Fell und einen weißen Bauch. Auch ihre Augen ändern die Farbe, von einem hellen Rosaton in ein dunkles, fast braunes, rosa. Wenn man ihr nicht direkt in die Augen schaut würde man es auch mit einem dunkelbraun verwechseln. Vielleicht ist es ja auch dunkelbraun, aber wer weiß? Sie besitzt einen etwas ungewöhnlicheren langen Schweif, der an der Spitze weiß ist, anstatt wie in den meisten Fällen braun oder schwarz. Chiyo hat nicht allzu große Pfoten und nur mittelmäßig lange Krallen. Auch die Vorderzähne die eigentlich ziemlich lang sein sollten sind kleiner als normalerweise. Immerhin steckt vielleicht nur ein kleines Stück Mensch in ihr.

Rasse: Nebelparder
Größe: Schulterhöhe: 40 cm
Merkmale: Ich habe nunmal das normale ungwöhnlich hübsche Muster eines Nebelparders! Also eigentlich keine ungewöhnlichen Merkmale, außer das meine hellen Augen aus dem etwas dunkleren Schema herausstechen.


♣ VERGANGENHEIT ♣

Erzähler Sicht:
Chiyo wurde in Norwegen, Arendel, geboren. Ihre Eltern ließen sie in eine Familie hineinwachsen die in guten Verhältnissen lebte. Chiyo besaß aber schon eine ältere Schwester, um genau zu sein war ihre Schwester 6 Jahre älter. Ihr Name war Mia und ähnelte Chiyo bis auf die Haare und Augen. Die von Mia waren dunkelbraun und ihre Augen waren grün. Chiyo und ihre Schwester verstanden sich nicht auf Handhieb, aber ertrugen sich. Ihre Familie war vollkommen normal. Sie lebten glücklich auf dem Land und Mia brachte immer nette Klassemkameraden mit, als sie von der Schule kam, während Chiyo noch im Kindergarten zurecht kommen musste. Doch schon im Kindergarten haben ihre Erzieher bemerkt, dass Chiyo leicht unsozial war und nur wenig Kontak mit den anderen Kindern pflegte. Dies bereitete den Eltern von ihr ziemliche Sorgen und sie versuchten vieles um etwas daran zu ändern, aber es half nichts. Nur manchmal pflegte sie etwas mit den eingeladenen Freunden von Mia Kontakt. Besonders weil diese viel interessantere Themen, wie Animes, hatten. Chiyos Schwester aber mochte es nie wenn ihre kleine Schwester mehr mit ihren Freunden unternahm. Mia beschwerte sich oft bei ihr und Chiyo versprach ihr sich zurück zu halten.

Mittlerweile kam Chiyo in die Grundschule. Aber schon der erste Schultag machte ihr zu schaffen. Ihre Klassemkameraden waren nur Idioten, die es für lustig fanden, Chiyo an den Haaren zu ziehen und ihre Schulsachen aus dem 2 Stock zu werfen. Doch sie kam damit klar. Freunde hatte sie nicht wirklich. Und wenn sich jemand mit ihr anfreunden wollte, zeigte die junge Hellbraunhaarige die kalte Schulter. Ihre Eltern hatten sie schon lange als introvertiert abgestempelt, haben aber gehofft in den Jahren würde sich das ändern. Stattdessen wurde es nur schlimmer und Chiyo blieb den gazen restlichen Tag, nach der Schule, in ihrem Zimmer und spielte etwas auf der Konsole. Mia kam damit klar, immerhin belästigte diese nicht mehr ihre Freunde. Ihre Eltern schickten sie aber auf eine außerschulische Aktivität: Dem Fechten. Einige Tage später aber, als Chiyo immer öfter mit kaputten Schulmaterillien ankam, schöpften ihre Eltern Verdacht und fragten was los sei. Die Hellbraunhaarige erklärte sofort alles und ihre Eltern waren erschrocken. Ihr Vater griff gleich zur Offensive und fing an mit ihr Kickboxing zu trainieren. Ihre Mutter hingegen sprach die Lehrer an und ob diese nicht etwas ändern könnten. Immerhin war Chiyo eine der Klassenbesten und die Lehrer mochten sie allgemein. Sie versprachen Chiyo schärfer zu beobachten und wenn es einen Konflikt zwischen ihr und Mitschülern geben würde, würden sie gleich eingreifen. Doch viel half es auch nicht. Die Schüler verfolgten Chiyo auf dem Heimweg und wollten sie zusammenschlagen. Nur durch Notwehr und dem antrainierten Kickboxing konnte sie sich noch retten. Als sie dann aber zu Hause ankam, erzählte sie niemanden davon. Lag möglicherweise auch daran das niemand zu Hause war.

Es war ein kleiner Junge gewesen, den ihre Mutter im Krankenhaus auf die Welt brachte. Er war gesund und munter und die ganze Familie verabreichte ihm den Namen Takai. Mia freute sich zwar eher weniger über noch weitere Geschwister, aber was sollte sie tun? Ab dem kleinen Bruder, verlief Chiyos Alltag so wie immer. Sie war auf einem Gymnasium und schon 14 Jahre alt. Seitdem sie den Zwischenfall hatte, plötzlich als Raubkatze auzuwachen, wurde sie nur noch verschlossener. Chiyo kam aber damit klar und konnte es immer verstecken. Wie sonst alles aber, erzählte sie Niemanden davon. Es änderte ihr Leben nicht nur komplett, es machte es aber auch noch etwas spannender. Vergleichen konnte man es mit einem Videospiel. So würde sie es gerne sehen, aber es war für sie schon eine der normalsten Sachen der Welt, als Nebelparder im Zimmer zu sitzen. Etwas davon mitkriegen würde ja eh keiner, schließlich verbrachte Chiyo ihr fast ganzes Leben in ihrem Zimmer und kam nur bei Nöten heraus. So lief es dann auch die restlichen Jahre lang, bis ihre Eltern sie auf ein Internat schickten, damit sie andere Leute kennlernen konnte. Chiyo befand die Idee anfangs als nicht gut, doch sie musste es akzeptieren.

Mutter: Emma Yanako - Guter Kontakt - Mit Chiyos Familie wieder in Norwegen

Vater: Kaedo Yanako - Guter Kontakt- Mit Chiyos Familie wieder in Norwegen

Geschwister: Mia Yanako - Guter Kontakt / Geschwisterhassliebe - In Amerika studieren

Takai Yanako - Guter Kontakt / Bewundert Chiyo - Mit Chiyos Familie wieder in Norwegen

Andere: Nora Elmer - Guter Kontakt - Schwester von Chiyos Mutter - Tante - In Norwegen, Arendal

Filip Elmer - Guter Kontakt - Ehemann von Nora - Onkel - In Norwegen, Arendal

Lucas Holgersson - Mittlerer Kontakt - Bruder von Chiyos Mutter - Onkel - In Norwegen, Halden

Ida Holgersson - Kaum Kontakt - Ehefrau von Lucas - Tante - In Norwegen, Halden

Zukumi Yanako - Guter Kontakt - Mutter von Chiyos Vater - Großmutter - In Japan, Osaka

Ronin Yanako - Ehemaliger guter Kontakt - Vater von Chiyos Vater - Großvater - Verstorben

Haruko Yanako - Kaum Kontakt - Bruder von Chiyos Vater - Onkel - In Japan, Tokio

Keirin Hotashi - Kaum Kontakt - Verlobte von Haruko - Tante(?) - In Japan, Tokio

Ioni Yanako - Guter Kontakt - Ehefrau von Haruko (Geschieden) - In Japan, Osaka bei Zukumi

Gorou Yanako - Guter Kontakt - Sohn von Haruko und Ioni- Cousin - In Japan, Osaka bei Zukumi

Kaira Yanako - Kaum Kontakt - Tochter von Haruko und Keirin - Cousine - In Japan, Tokio



♣ ORGANISATORISCHES ♣

Hauptaccount: Chiyo Yanako
Weitergabe: Nein
Regelcode: Kade 19
Erreichbarkeit: Per E-Mail oder wenn mich jemand aus anderen Foren kennt
Avatarperson: Chiaki Nanami - Danganropna 2 Goodbye Despair

© Togameru Kage



.............................................................




Nach oben Nach unten
»Serienstiftemörder«
Art/Rasse :
Nebelparder.. Nicht mehr und nicht weniger~

Alter :
Ehm... Eigentlich ganz einfache 16?

Geschlecht :
Weiblich... Merkt man glaube ich, oder?

http://togameru-kage.forumieren.com/t928-chiyo-yanako
Do 9 Apr - 18:12

Ich bin auch endlich mal fertig geworden owo"

.............................................................




Nach oben Nach unten
Art/Rasse :
Man sollte mir ansehen, dass ich ein Mensch bin.

Alter :
17. Schon viel zu alt.

Geschlecht :
Offensichtlich männlich, oder etwa nicht?

http://togameru-kage.forumieren.com/t831-subaru-suzuki
Fr 10 Apr - 20:04



Sehr gut Chi, bin stolz auf dich, es wurde Zeit :D

.............................................................

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

Heute um 8:55

Nach oben Nach unten
 

Chiyo Yanako

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: C H A R A K T E R E :: Lehrer- und Schülerakten :: Weiblich-