Touya Hayato

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gast
Gast

Sa 28 Sep - 1:04






♣ Allgemeines ♣

Spitzname:
» einfach nur Touya
Geschlecht:
» hoffentlich offensichtlich männlich
Geburtstag:
» 31. Juli
Alter:
» 16 Jahre jung
Sexuelle Ausrichtung:
» hetero, glaubt er zumindest
Status:
» Single




♣ Charakter ♣

Beschreibung:

» Touya ist eine Kämpfernatur und er besitzt einen ausgeprägten Lebenswillen sowie starke Willenskraft.
Er scheint stets bemüht seinen Mitmenschen keine Umstände oder Sorgen zu bereiten und zeigt höchst ungern Schwäche. Er ist unnachgibig und kann nicht wirklich einschätzen, wann Schluss sein sollte - was er sich in den Kopf setzt, zieht er auch durch! Er würde sich niemals einen Zusammenbruch erlauben. Persönliche Probleme löst er lieber im Alleingang. Es fällt ihm schwer Andere um Hilfe zu bitten, geschweige denn diese auch anzunehmen. Daher spricht er wohl generell auch kaum von sich selbst und gibt sich ausnahmsweise eher verschlossen, wenn es um seine Lebensgeschichte geht.

Touya ist impulsiv, etwas unstet, vielseitig und ein unkonventioneller Typ. Es fällt ihm eher schwer sich anzupassen. Er lässt sich von Anderen nicht so leicht beeinflussen - auch nicht von einem "Das gehört sich aber so."
Interessanterweise vertritt er seine Andersartigkeit auch noch mit Stolz und Selbstsicherheit.
Außerdem ist er erfrischend direkt, ehrlich und kennt weder Scheu noch Scham sich selbst treu zu bleiben.

Touya ist kein Perfektionist. Er ist chaotisch, unordentlich und oftmals auch unpünktlich. Er hat eine ziemlich lockere Art, was wohl den Nachteil zur Folge hat, dass er manche Dinge nicht unbedingt so ernst nimmt, wie eben beispielsweise Ordnung oder Pünktlichkeit. Er ist eher spontan und nimmt die Dinge, so wie sie sich nun einmal ergeben.

Er besitzt einen großzügigen, ehrlichen und humorvollen Charakter. Er ist ein extrovertierter Typ Mensch. Loyalität steht bei ihm an erster Stelle. Aus diesem Grund fällt es ihm auch besonders schwer mit Vertrauensbrüchen aller Art umzugehen, geschweige denn diese zu verzeihen. Er besitzt einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, versucht stets, sich für Andere einzusetzen und ist bestrebt, anderen Menschen so weit wie möglich zu helfen.
Touya ist ein gefühlsbestimmter Mensch. Zwar gelingt es ihm in Krisensituationen einen klaren, kühlen Kopf zu bewahren, aber oft wird seine Entscheidung intuitiv und aus dem Augenblick heraus gefällt, obwohl bei rein rationaler Überlegung eine Andere die Richtige gewesen wäre. Er scheint nicht der Typ zu sein, der zuviel nachdenkt.
Ängste:

» Touya leidet an keiner bekannten Phobie. Er selbst ist der Überzeugung, vor nichts Angst haben zu müssen. Tatsächlich bereiten ihm allerdings Krankenhäuser und Friedhöfe eine doch sehr auffällige Art von Unbehagen.
Lieblingsessen:

» Im Grunde hat Touya keine speziellen Vorlieben. Er ist ein klassischer Vielfraß und Nimmersatt. Er isst und liebt so gut wie Alles und es ist fast ein Wunder, dass der Junge noch halbwegs gut in Form zu sein scheint.









♣ Aussehen ♣

Beschreibung:

» Touya ist nicht besonders groß und auch von relativ schlanker Statur. Wenn er keine solch charismatische Ausstrahlung hätte, wäre er wahrscheinlich eher ziemlich unscheinbar. Aber sein Temperament sorgt schon dafür, dass er irgendwie auf seine Weise auffällt.
Seine Hautfarbe ist weder sonderlich blass, noch auffällig dunkel. Und sowohl seine Haarfarbe, als auch seine Augenfarbe sind mittel- bis hellbraun. Seine Frisur wirkt manchmal etwas zerzaust und ist praktisch eine Art Beweis dafür, dass der Junge nicht allzuviel auf den Zirkus um das eigene Aussehen gibt. Natürlich ist er nicht komplett nachlässig oder gar ungepflegt, er verbringt nur eben detulich wenig Zeit vor dem Spiegel. Sein sportlicher Kleidungsstil unterstreicht diese lockere Art mit seinem Auftreten umzugehen ebenfalls nocheinmal hinzukommend.
Insgesamt macht der Junge also eigentlich einen recht normalen, gesunden Eindruck...
Kleidungsstil:

» Wie bereits erwähnt, hat Touya einen eher sportlich lockeren Kleidungsstil. Zumeist trägt er dunkle, weitere Hosen oder blaue Jeans. Dazu entweder ein weißes oder schwarzes T-Shirt. Außerdem kombiniert er dazu fast immer Kapuzenwesten oder offene Hemden. Farblich ist sein Stil ziemlich abwechslungsreich.
Ein paar Beispiele für seinen Kleidungsstil sind folgende Kombinationen: Ein weißes oder schwarzes T-Shirt, eine blaue Kapuzenjacke darüber und graue Hosen oder ein schwarzes T-Shirt, ein farbiges offenes Hemd und dunkle Jeans. Außerdem trifft man ihn manchmal zudem mit einer rot-schwarzen Baseballkappe an. Und was seine Schuhe angeht, besitzt er eigentlich fast ausschließlich Sportschuhe in mehreren Farben...

Größe:
» mit 1,70 m zählt Touya nicht unbedingt zu den Größten, auch wenn er gerne so tut
Haare:
» sein braunes Haar wirkt oft eher verwildert und zerzaust
Augen:
» die Farbe seiner Augen ist ähnlich braun, wie die seiner Haare
Besonderes:
» Touya besitzt keine Tattoos oder Piercings, aber oftmals trägt er eine rot-schwarze Baseballkappe auf dem Kopf.





♣ Lebenslauf ♣

Vergangenheit:

» Eigentlich sollte der 31. Juli ein wunderbarer Tag für das junge Ehepaar Hayato werden. Schließlich sollten die beiden Liebenden nicht nur ein, sondern gleich zwei Kinder - also Zwillinge - erwarten. Und an eben jenem Tag sollten diese Zwillinge endlich zur Welt gebracht werden. Doch leider kam letztlich vieles Anders! Die Geburt brachte schwerwiegende Komplikationen mit sich. Als Folge davon fiel die geschwächte Mutter kurz nach der Geburt unerwarteterweise in einen komatösen Zustand. Und als ob das nicht schon genug war, stellte sich zu allem Überfluß heraus, dass Eines der Zwillingsbabies eine Totgeburt war, während das Zweite bedenkliche Symptome aufwies. Die Ärzte diagnostizierten einen schweren, angeborenen Herzfehler und mussten sofort eine Operation empfehlen. Der erschütterte Vater willigte trotz der genannten Risiken ein. Er wollte nicht auch noch dieses Kind verlieren!

Die Operation dauerte lang, aber verlief halbwegs gut. Die Ärzte versicherten dem Vater, dass das Kind überleben würde. Sie erklärten ihm aber auch, dass das kranke Herz des Jungen nur stabilisiert, nicht vollends geheilt werden konnte. Dies bedeutete schlichtweg, dass er mit einem Herzfehler aufwachsen müsste, dieser sein Leben aber nur wenig einschränken würde. Solange man ein wenig auf ihn achtete, sollte das Leben des Jungen dadurch nicht unbedingt gefährdet sein. Die Chancen, dass das Leben der jungen Mutter weiterhin am Leben erhalten werden konnte, standen dagegen wesentlich geringer. So oblag die Namensgebung des einzigen überlebenden Kindes allein dem Vater und fortan wurde der herzkranke Junge Touya gerufen...

Nur ein knappes Jahr darauf verstarb die Mutter schließlich und der Vater zog seinen einzigen Sohn alleine groß.
Natürlich wurde Touya - so bald es nur möglich war - über seine Herzkrankheit aufgeklärt. Es war gewissermaßen notwendig ihm die Wahrheit zu sagen, denn der Junge entpuppte sich als ein unbändiger Wirbelwind. Er wusste ständig neuen Unfug anzustellen und konnte kaum lange still sitzen. Seine kindliche Naivität kannte seine körperlichen Grenzen nicht. Nun, aber selbst als der Junge von der Wahrheit um seinen Zustand erfuhr, änderte das nur herzlich wenig. Einzig und allein seine ärztlich verordneten Tabletten nahm er täglich fortan ein wenig gewissenhafter ein, aber ansonsten weigerte er sich sein Leben von einem "kleinen Defekt" beherrschen zu lassen. Er führte sich genauso auf, wie zuvor auch und forderte gerne mal seine eigenen Grenzen selbst heraus - denn er hatte zu allem Überfluß eine gefährliche Vorliebe für Bewegung und Sport.

Dank seinem Handicap wuchs der Junge in seiner Sandkasten- und Kindergartenzeit als der "seltsame Junge" und Außenseiter auf, denn Keines der anderen Kinder wusste von seiner Herzschwäche. Man hielt ihn für einen äußerst komischen Spielkamerad, schließlich hatte er ja manchmal diese äußerst "eigenartigen Anfälle"...
Erst während seiner Grundschulzeit fand der Junge heraus, wie er seine Andersartigkeit überbrücken konnte - selbst wenn Niemand über sein Geheimnis Bescheid wusste. Und zwar indem er Streiche spielte und die Rolle des beliebten Klassenclowns übernahm. Auf diese Weise sah man über seine seltsamen "Schwächeanfälle" hinweg und er schaffte es sich in den beliebten Mittelpunkt seiner Klassenkameraden zu manövrieren...

Was übrigens den Sportunterricht in der Grundschule anging, so wurden die Lehrer natürlich hinsichtlich Touyas Krankheit informiert und es konnte eine Art Einigung im Umgang damit erzielt werden. Vor allem, als Touya dann ans Gymnasium kam, musste im Falle von doppelstündigem Unterricht, die Einigung erzielt werden, dass der Junge nur Eine von zwei Sportstunden besuchen könne - andernfalls müsste der Unterricht zugunsten seiner Herzschwäche gestaltet werden...

Als Touya schließlich 16 Jahre alt wurde, nahm sein Vater ein vielversprechenes Jobangebot an und die beiden waren gezwungen umzuziehen. Der Vater hielt es außerdem für das Beste, Touya fortan in ein Internat zu schicken, da er davon ausging nicht mehr genügend Zeit für seinen Sohn aufbringen zu können. So wurde der Junge an das Internat Togameru eingeschrieben und sollte fortan dort einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Natürlich war sein Vater verpflichtet auch die Lehrer dieses Internats über den Gesundheitszustand seines Sohnes zu informieren, Touya weigert sich allerdings nach wie vor seinen Klassenkameraden von seinem Herzfehler zu erzählen - aus dem simplen Grund, dass er nicht vorschnell für krank und schwach deklariert werden will. Er weigert sich weiterhin, sein Leben von diesem Handicap bestimmen zu lassen!
Eltern:

Tsukiko Hayato | † 27 Jahre | Mutter
» Tsukiko wurde Touya von je her als eine sehr selbstbewusste und temperamentvolle Frau beschrieben. Laut den Erzählungen seines Vaters, soll sie vor der Schwangerschaft als Kellnerin tätig gewesen sein. In Wirklichkeit hatte sie aber davon geträumt Journalistin zu werden. Sie soll oft gemeint haben, dass sie den Job als Kellnerin nur angenommen hätte, um ihr erhofftes Studium eines Tages finanzieren zu können. Leider kam in ihrem Leben Vieles anders, als sie es geplant hatte...

Katsuya Hayato | 43 Jahre | Vater
» Katsuya war der ruhige Gegenpol zu seiner charismatischen Frau gewesen. Er hatte gerade sein Psychologiestudium begonnen, als er seiner großen Liebe begegnet war. Die Beziehung überdauerte keine drei Jahre, da beschlossen die Beiden auch schon zu heiraten und in eine eigene gemeinsame Wohnung zu ziehen. Ursprünglich hatten weder Katsuya noch Tsukiko geplant, Kinder zu kriegen. Als sie Beide jedoch die Nachrichten erfuhren, dass sie Zwillinge bekommen würden, konnten sie ihr Glück kaum fassen. Leider forderte die Geburt der beiden Kinder ihren Preis und heute ist Katsuya alleinerziehender Vater eines herzkranken Jungen. Es war ihm glücklicherweise doch noch gelungen, sein Psychologiestudium abzuschließen und heute ist er als klinischer Psychologe tätig.
Geschwister:

» eine verstorbene Zwillingsschwester...
Sonstige:

---





♣ Sonstiges♣

Hauptaccount: Touya Hayato
Regelcode: Kage 31
Weitergabe: Nein!
Avatarperson: Touya - Pokémon
Erreichbarkeit: E-Mail: ZackFair@live.at


Nach oben Nach unten
Gast
Gast

Sa 28 Sep - 8:19

♣ WOB ♣


Toller Charakter, ich hab nichts auszusetzen. Viel Spaß im Rpg!

Nach oben Nach unten
 

Touya Hayato

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: Charakterarchiv-