Akio Mizushima

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
KITSCHTIGER ♥
Art/Rasse :
In erster Linie ein Kitschtiger, allerdings verbergen sich auch Spuren von Kuschelpony, Glühwürmchen und Seepferdchen in mir.

Alter :
17 Jahre, bald schon 18. Und damit sind es nur 9 Jahre Unterschied. ♥

Geschlecht :
Man darf gerne bei Yuu nachfragen.~

http://togameru-kage.forumieren.com/t431-akio-mizushima
Fr 7 März - 22:50


- Akio Mizushima -




♣ ALLGEMEINES ♣

Vorname: Akio
Nachname: Mizushima
Spitzname:  Aki, Kio
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 17 Jahre
Geburtstag: 30. September
Sexuelle Orientierung: Homosexuell
Beziehungsstatus: Single
Art: Weißer Tiger
Herkunft: Japan


♣ CHARAKTER ♣




Mit Feuer spielt man nicht. Der Rothaarige hat sehr vieles, dass Flammen gleicht. Angefangen von der Haarfarbe bis zu seinen Charakterzügen. Akio ist ein sehr schlechter Verlierer, stellt sich deshalb allen möglichen Herausforderungen und ist mit Herz und Seele dabei. Leidenschaftlich gibt er alles, um zu gewinnen. Nicht immer sind es faire Mittel. Ist es in seinem Sinne, zu lügen, so tut er dies, kann dabei rücksichtslos und herzlos sein. Vor allem im Sport zeigt er diese Eigenschaften, legt einen unglaublichen Ehrgeiz an den Tag, kann es nicht ertragen, nicht der Beste zu sein. Viele, die also durch den Sport ein gemeinsames Interesse mit Akio haben, zählen nicht zu seinen Freunden, sind von ihm eher abgeneigt.
Wieder andere kennen ihn auf eine ganz andere Weise. Feuer ist nicht nur gefährlich, es spendet auch unendlich viel Wärme und Sicherheit.
So hat Akio ein enormes Verantwortungsgefühl, ist ein sehr herzlicher Mensch, kennt man ihn erstmal und steht in keinem Konkurrenzverhältnis zu ihm. Einige wenige haben sogar das Glück, dass er sie über seinen Siegesdrang stellt, für sie auf den Gewinn verzichtet. Seine Zwillingsschwester ist einer dieser Menschen und es wird wohl nie jemand einen höheren Rang als sie erreichen. Sie ist Akios stärkste Stütze, bessere Hälfte und wohl auch die, die sein Lächeln bis jetzt am meisten genießen durfte. Denn das muss man Akio lassen, sein Lächeln hat etwas eigenes, wunderschönes, auch, wenn es nicht jeder zu sehen bekommt. Doch welche Schätze liegen schon offen herum?
Es lohnt sich also, den Respekt und das Vertrauen des Rothaarigen zu ergattern, letztlich wird er ein sehr loyaler Freund sein.

Hobbys: Musik hören, Basketball
Ängste: Er hat ständig Angst davor, dass seiner Schwester etwas zustößt, ohne, dass er es verhindern kann. Wirkliche Phobien hat Akio nicht.
Sprachen: Japanisch und Englisch, beides fließend
Lieblingsessen: Akio liebt alles, was scharf ist, hat aber kein bestimmtes Lieblingsgericht.
Hassessen: Fisch sagt ihm nicht zu, vielleicht seltsam für einen Japaner, aber man wird ihn niemals mit Sushi erwischen.
Gesundheit: Leuzismus, Heterochromie






♣ ÄUßERES ♣


Selbst unter einer riesigen Masse würde Akio wohl noch herausstechen. Der Junge hat ein recht auffälliges Aussehen, für welches er sich nicht schämt. Alleine die Haare, die er sich leuchtend rot gefärbt hat, sind ein Blickfang, um gar nicht erst von seinen Augen zu sprechen. Durch seine Heterochromie haben die Iriden jeweils eine unterschiedliche Farbe, das eine rot, das andere einen Farbton, der je nach Lichteinfall sogar gelb wirken kann. Beides sehr ungewöhnliche Varianten, die Kombination schätzt Akio aber sehr, würde sein Auftreten um nichts auf der Welt ändern.
Er ist nicht unbedingt der Größte, doch stört sich selbst nicht daran. Mit seinen 1.70m kommt er gut zu recht, wirkt dadurch nicht zu schlacksig. Akio ist sehr schmal, doch er sieht trotzdem noch gesund aus, man kann sogar seine Muskeln erkennen, worauf er sehr stolz ist.



Kleidungsstil: Akio achtet nicht unbedingt darauf, wie es aussieht, was er anzieht. Er trägt was ihm gefällt, was nicht heißt, dass es ihm nicht steht. Meist tendiert er zu dunkleren Farben, auch, wenn hin und wieder weiße Kleidungsstücke an ihm zu finden sind. Am liebsten trägt er Hoodies und alles weitere, was bequem ist, obwohl man ihn auch in figurbetonten Outfits erwischen kann.
Größe: 1.70m
Augenfarbe: Rot und ein so heller Braunton, dass es im Licht Orange bis Gelb wirkt.
Haare: Kurze, rote Haare, die keiner bestimmten Ordnung unterliegen.
Merkmale: Zwei Ohrlöcher am linken Ohr, meist ein silberner Ring und eine kleine, rote Kugel.


♣ ÄUßERES: NEKO ♣




In dem Rothaarigen schlummert ein weißer Tiger. Nur wenige vermuten es, obwohl es für Akio selbst sehr logisch erscheint. Schließlich sind seine Haare gefärbt und das Krankheitsmuster des Leuzismus schlägt sich eben auch in der Katzengestalt nieder.
Er ist ein kräftiger Kater mit ausgeprägten Muskeln. Auch ist er mit 98cm Schulterhöhe eindeutig nicht zu unterschätzen, sogar sehr auffällig, hat er sich mal nicht unter Kontrolle, was selten bis nie der Fall ist.
Akio macht jedoch nur selten Gebrauch von seiner zweiten Form, zumindest in ihrer Vollständigkeit. Die Vorteile einer Katze nutzt er trotzdem, genießt es, mehr zu sehen, mehr zu hören und mehr zu riechen. Er ist nicht wirklich traurig darüber, einen Tiger in sich zu haben, auch, wenn es in Abhängigkeit von den Mondphasen nicht immer leicht ist.



Art: Weißer Tiger
Größe: 98cm
Augenfarbe: Dieselben, die Akio auch als Mensch aufweist. Rot und der eigenwillige Ton, den man bei Katzen wohl als bernsteinfarben einordnen würde.
Fell: Strahlend weiß und von schwarzen Streifen durchzogen.
Merkmale: /

♣ VERGANGENHEIT ♣


Akios Leben begann nur ein paar Minuten vor dem, seiner Schwester Yami, er ist also der ältere Zwilling der beiden. Einsamkeit ist etwas, dass keiner von ihnen wirklich kennt, da sie stets gemeinsam aufgewachsen sind, nie getrennt waren. Charakterlich ergänzen sie sich sehr stark, waren bereits seit früher Kindheit ein unschlagbares Team. Doch so sehr sich ihre inneren Werte ergänzen, ein Zwillingspaar aus ihnen machen, so sehr unterscheiden sie sich äußerlich.
Schon früh bemerkte Akio, dass er ein wenig anders war. Jeder in seiner Familie hatte schwarze Haare und dunkle Augen, bis auf ihn. Strahlend weiße Haare hatte er selbst, seine Augen nicht nur hell, sondern auch in zwei unterschiedlichen Farben.
Zum Glück dauerte es nicht lange, bis seine Krankheit erkannt wurde, dadurch fühlte er sich nicht in den eigenen Reihen fremd, fand schnell seine Selbstsicherheit und war letztlich sogar stolz auf sein Aussehen. Es gefiel ihm immer mehr, auffallend und sonderbar zu sein, auch, wenn er sich nie mit den weißen Haaren anfreunden konnte. Die Farbe war ihm schon lange zu kalt und zu leer, also entschied er sich bald dazu, sie rot zu färben. Nicht minder auffällig, aber eindeutig heißer.
Yami und Akio wurden gemeinsamer älter, das meiste verlief sehr normal, aber eben nur das meiste. Jeder machte seine Erfahrungen, wurde ein wenig reifer, doch letztlich musste der Ältere der beiden wieder die Erkenntnis ereilen, dass er anders mehr. Noch mehr, als er schon gewusst hatte. Der inzwischen Rothaarige verwandelte sich innerhalb von Sekunden zu einer ausgewachsenen Raubkatze, ausgerechnet zu einem perlweißen Tiger. Die kalte Farbe war zurück, Akio verwirrter denn je.
Dieses Mal war es nicht so leicht, eine Erklärung für die seltsamen Gegebenheiten zu finden, im Grunde weiß er bis heute keine Antwort, doch seine Eltern und vor allem Yami gingen mit der Situation gut um, gaben ihm nicht das Gefühl, unmenschlich zu sein. Mit der Zeit gewöhnt er sich an seine Außergewöhnlichkeit, lernte, mit dem Tiger in sich umzugehen und nutzt heute die gewonnenen Eigenschaften zu seinem Vorteil. Vor allem hat er so niemals Probleme, seine Schwester zu beschützen, sollte sie in Schwierigkeiten kommen, nur Not hatte Akio immer seine Krallen, um Yami zu sichern.

Letztlich wechselten die Zwillinge nun gemeinsam auf das Internat Togameru. Alleine wäre es auch unvorstellbar gewesen, sie brauchten einander, wären verzweifelt, wären sie getrennt worden. Akio sucht nun wieder neue Herausforderungen, will viele Erfahrungen machen und freut sich auf die anstehende Zeit.

Mutter: Chiyuri Kurashima | Chiyuri war immer eine liebevolle Mutter, die ihre Kinder stets umsorgte. Sie ist eine zierliche, kleine Frau mit schwarzen Haaren. Ihre Tochter sieht ihr ähnlich.
Vater: Takumu Mizushima | Auch wenn Takumu oft lange auf der Arbeit war, um die Familie zu ernähren, hat er doch immer die Zeit genossen, die er mit der Familie verbringen konnte. Auch er tat immer alles für die Zwillinge, was möglich war, war ein fürsorglicher Mann.
Geschwister: Yami Mizushima | Die Schwester Akio geht auf dieselbe Schule, sie sind somit nicht voneinander getrennt. Die zweieiigen Zwillinge sehen sich nicht unbedingt ähnlich, wenn sie auch ähnliche Züge an sich haben. Durch Akios Krankheit sind markante Dinge durchaus unterschiedlich, doch man kann deutlich das unsichtbare Band erkennen, dass die beiden verbindet.
Andere: /

♣ ORGANISATORISCHES ♣

Hauptaccount: Eren Kohara
Weitergabe: Nope ô-ô
Regelcode: Kage 30
Avatarperson: Seijūrō Akashi

© Togameru Kage



.............................................................

Nach oben Nach unten
»Dreckskerl'chen«
Art/Rasse :
Eine braune Langhaarkatze, weich und fluffig.

Alter :
16 und ich bin äußerst reif für mein Alter. Zumindest in manchen Punkten.

Geschlecht :
Männlich, du Blindfisch~

http://togameru-kage.forumieren.com/t23-eren-kohara
Sa 8 März - 20:41

♣ WOB ♣
--> Mit der Zustimmung meiner Bananenfreunde Jun und Tau ♥

.............................................................

Nach oben Nach unten
 

Akio Mizushima

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Akio vs Yusei , Harold ,Aki und Chikag Der Tempel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Togameru Kage :: C H A R A K T E R E :: Lehrer- und Schülerakten :: Männlich-